Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 21-1126  

 
 
Betreff: Antrag SPD betr. Umsteigesituation Busbahnhof Neugraben verbessern
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:SPD-Fraktion / Wiesner, Frank / Bartels, Peter / Dose, Michael / Fuß, Torsten
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
26.01.2021 
Sitzung des Hauptausschusses - unter Ausschluss der Öffentlichkeit - Presse gestattet ungeändert beschlossen / überwiesen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:
 

Mit der Umgestaltung des Neugrabener Busbahnhofs haben sich die Betriebsabläufe für die Busse verbessert. Dafür müssen nun Fahrgäste zum Teil weitere Umsteigewege in Kauf nehmen, ohne dass die ohnehin manchmal knappen Übergangszeiten angepasst wurden. Dies trifft besonders Fahrgäste auf der stark nachgefragten Richtung Sandbek / Heidbrook. Eine Verlegung der Linien vom Abfahrtsbereich B zu C würde die Fußwege um etwa 50 m verkürzen. Am Haltestellenbereich C sind bisher nur Ankünfte vorgesehen. Dies könnte auch weiterhin geschehen, solange kein Bus dort abfahren will. Im Zweifel müssten die Busse im Haltestellen Bereich B anhalten. Da hier hautsächlich die Linien 141 und 251 ankommen, halten sich die Nachteile für die wenigen Fahrgäste in Grenzen.

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:
 

Die Bezirksverwaltung wird gebeten, sich bei der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende (BVM) und Hamburger Verkehrsverbund GmbH (HVV) für eine Verlegung der Linien vom Haltestellenbereich B zu C am Busbahnhof Neugraben einzusetzen. Über die Ergebnisse ist im Ausschuss für Mobilität und Inneres (ggf. zusammen mit dem Regionalausschuss Süderelbe) zu berichten.