Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 21-1119  

 
 
Betreff: Gemeinsamer Antrag SPD - GRÜNE betr. Bücherbus in Marmstorf - Haltepunkt am EKZ gefährdet?
Status:öffentlichDrucksache-Art:Gemeinsamer Antrag
Verfasser:SPD-Fraktion / Dose, Michael / Fehling, Klaus / Fuß, Torsten / GRÜNE-Fraktion / Mellem, Jakob / Schulze, Peter / Wittler, Martin
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
12.01.2021 
Sitzung des Hauptausschusses - unter Ausschluss der Öffentlichkeit - Presse gestattet ungeändert beschlossen / überwiesen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlagen:
Bücherbus_Anlage_Skizze.pdf  

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:
 

Nach dem Schließen vieler Standorte der Hamburger Öffentlichen Bücherhallen in den Stadtteilen wurde zur Versorgung der Bevölkerung mit Bücherausleihen die Institution des Bücherbusses geschaffen. Diese Einrichtung hat sich im Süden Harburgs über die Jahre gut etabliert und ist von der Bevölkerung als Ersatz für die weggefallenen Bücherhallen in den Stadtteilen gut angenommen worden. Der Bücherbus ist eine wichtige kulturelle Einrichtung für die Stadtteile insgesamt und für Marmstorf im Besonderen.

 

Der Bücherbus fährt regelmäßig wöchentlich am Mittwochnachmittag den Stadtteil Marmstorf an. Eine Haltestation befindet sich hinter dem EKZ Marmstorf in der Straße Binnenfeld. Dieser Haltepunkt ist in Marmstorf ein zentraler Ort und für die Bürger*innen leicht zu erreichen.

 

Durch das hohe Aufkommen an parkenden Fahrzeugen in der Straße Binnenfeld ist es für den Bücherbus zunehmend unmöglich im Bereich des EKZ einen freien Stellplatz zu finden.

 

Auf diesen Umstand im Regionalausschuss angesprochen hat der Regionalbeauftragte Harburg-Kern mit dem zuständigen PK 46 Kontakt aufgenommen und die Situation besprochen. Der Anregung der Bezirksverwaltung die öffentlichen Parkplätze (Parkbucht parallel zum Spielplatz) für die Standzeit des Bücherbusses zu sperren wurde vom PK 46 nicht gefolgt, da die Anordnung eines Haltverbots explizit für den Bücherbus nach Auskunft des PK 46 nicht möglich ist.

 

Nun stellt es sich mittlerweile so dar, das aufgrund der prekären Stellplatzsituation der Haltepunkt hinter dem EKZ und damit das Angebot des Bücherbusses als solches in Frage steht. Ein Verlust oder eine Einschränkung des Angebotes des Bücherbusses stellt für die Bürger*innen in Marmstorf einen großen Schaden dar und ist nicht akzeptabel.

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:
 

Die zuständigen Behörden (Bezirksamt, zuständige Stelle der Straßenverkehrsbehörde, Kulturbehörde) werden aufgefordert für die Stellplatzproblematik des Bücherbusses im Bereich des EKZ Marmstorf eine Lösung herbeizuführen. Ziel ist es einen verlässlichen Haltepunkt im Umfeld des EKZ Marmstorf zu schaffen, um das vorhandene Angebot des Bücherbusses für den Stadtteil zu erhalten.