Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 21-1118  

 
 
Betreff: Antrag der FDP Fraktion betr.: Parkverbot im Einmündungsbereich Ginsterheide-Scheideholzweg
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:FDP-Fraktion / Rosenberger, Günter / Niemeier, Tom
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
26.01.2021 
Sitzung des Hauptausschusses - unter Ausschluss der Öffentlichkeit - Presse gestattet ungeändert beschlossen / überwiesen   
23.02.2021 
Sitzung des Hauptausschusses via Skype      
Regionalausschuss Süderelbe
17.02.2021 
Sitzung des Regionalausschusses Süderelbe via Skype - unter Ausschluss der Öffentlichkeit      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:

Die Straße Ginsterheide ist vor ca. 50 Jahren in einer Breite von nur 7,0m einschließlich der Gehwege erstellt wurden. Das Verkehrsaufkommen hat sich seit dem Bau wesentlich erhöht. Seit Abschaffen der Stellplatzverpflichtung parken PKWs und auch kleinere LKWs im Einmündungsbereich. Dadurch ist dieser Bereich schlecht bzw. gar nicht einsehbar und hat schon häufig zu kritischen Situationen und zu Unfällen geführt.

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:

Der Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten sich bei der zuständigen Verkehrsbehörde dafür einzusetzen, dass aus Sicherheitsgründen geprüft wird, ob das Parken auf einer Länge von 10 Metern im Einmündungsbereich der Ginsterheide unterbunden werden kann.