Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 21-0866  

 
 
Betreff: Antrag SPD betr. Corona-Testzentrum in Harburg
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:SPD-Fraktion / Pohlmann, Beate / Bartels, Peter / Fehling, Klaus
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
15.09.2020 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen / überwiesen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:
Seit Anfang September können sich Reiserückkehrer auch am Hamburger Hauptbahnhof auf das Coronavirus testen lassen. Das neue Zentrum auf dem Parkplatz des Museums für Kunst und Gewerbe am Steintorplatz soll bis zu 2000 Testungen pro Tag ermöglichen. Neben einem Testzentrum des Roten Kreuzes am Flughafen gibt es bereits seit Mitte August zwei kleinere Zentren der KVH in Altona und Farmsen.

 

Wer jedoch südlich der Elbe eine Testung durchführen lassen möchte, kann dies nicht.

Zwar läuft die bisherige Berechtigungsregelung, die Tests für alle Reiserückkehrer vorsehe, am 15. September aus und dann sind kostenlose Tests nur noch für Reiserückkehrer aus Risikogebieten vorgesehen, doch erscheint eine Abdeckung Harburgs, insbesondere mit seinem Fernverkehrsbahnhof, sinnvoll.

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:
Die Verwaltung sowie die zuständige Behörde werden gebeten zu prüfen, ob für Harburg ein entsprechender Bedarf besteht und ein Corona-Testzentrum eingerichtet werden kann bzw. alternative Handlungsempfehlungen aufzuzeigen.

Stammbaum:
21-0866   Antrag SPD betr. Corona-Testzentrum in Harburg   Interner Service   Antrag
21-0866.01   Stellungnahme zum Antrag SPD betr. Corona-Testzentrum in Harburg   Interner Service   Antwort/Stellungnahme gem. § 27 BezVG