Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 21-0855  

 
 
Betreff: Antrag CDU betr. Dementenprojekt Ankerplatz
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:CDU-Fraktion / Fischer, Ralf-Dieter / Fischer-Pinz, Brit-Meike / Jaeger, Antje
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Harburg
29.09.2020 
Sitzung der Bezirksversammlung Harburg ungeändert beschlossen / überwiesen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:

 

Im Februar 2019 hat das Deutsche Rote Kreuz Harburg gemeinsam mit einem Investor und dessen dänischen Architekten den Fraktionen von SPD, GRÜNE und CDU das Projekt Ankerplatz im Bereich Kanalplatz/Blohmstraße vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein bundesweites Modellprojekt für die Betreuung psychisch kranker Personen im erwerbsfähigen Alter. Aufgrund des überzeugenden Konzeptes hat der Investor die Anhandgabe des Grundstücks für die Realisierung erhalten.

 

Nunmehr teilt das Deutsche Rote Kreuz mit, dass die Realisierung mit diesem Investor an der Stelle nicht mehr realistisch ist, weil die Mietpreiserwartungen für diese Sozialimmobilie den angedachten Rahmen erheblich übersteigen.

 

Gleichwohl möchte das Deutsche Rote Kreuz das Vorhaben unverändert an der vorgesehenen Stelle realisieren. Insoweit sind aussichtsreiche Verhandlungen mit anderen Bauplanern geführt worden. 

 

 

 

 

 

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:

 

Die Bezirksversammlung beschließt:

 

1.     Die Bezirksverwaltung wird dringend aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass der bisherige Investor nicht aufgrund der Anhandgabe des Grundstücks Blohmstraße/Kanalplatz das Grundstück anderweitig bebauen kann. Insoweit ist die Bindung an ein soziales Projekt der vorgesehenen Art zwingend beizubehalten. 

 

2.     Die Bezirksverwaltung möge das DRK bei der Errichtung des bundesweiten Modellprojektes Harburger Ankerplatz tatkräftig unterstützen und dem Fachausschuss über die Ergebnisse der getroffenen Maßnahmen berichten. 

 

 

Hamburg, am 02.09.2020

 

 

Ralf-Dieter Fischer                                                                        Brit-Meike Fischer-Pinz

Fraktionsvorsitzender                                                                    Dr. Antje Jaeger