Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 21-0790.01  

 
 
Betreff: Antwort Anfrage DIE LINKE betr.: Gestaltungsmittel für den Integrationsrat
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort / Stellungnahme des Bezirksamtes
  Bezüglich:
21-0790
Federführend:D 3 - Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
15.09.2020 
Sitzung des Hauptausschusses zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Der Harburger Integrationsrat macht eine gute und wichtige Arbeit und wird deshalb vom Bezirk mit Gestaltungsmitteln der Bezirksversammlung unterstützt. Diese werden jedoch nicht vom Integrationsrat selbst beantragt, sondern von der Bezirksverwaltung.

Deshalb fragen wir die Verwaltung:

1.      Weshalb werden die Gestaltungsmittel für den Harburger Integrationsrat von der Harburger Bezirksverwaltung beantragt und nicht vom Integrationsrat selbst?

2.      Wird die Höhe der beantragten Gestaltungsmittel von der Verwaltung mit dem Integrationsrat abgesprochen?

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Harburg

25.08.2020

 

 

 

Das Bezirksamt Harburg nimmt zu der Anfrage der LINKEN-Fraktion (Drs. 20-0790) wie folgt Stellung:

  1. Weshalb werden die Gestaltungsmittel für den Harburger Integrationsrat von der Harburger Bezirksverwaltung beantragt und nicht vom Integrationsrat selbst?

Der Harburger Integrationsrat ist keine natürliche oder juristische Person und somit nicht antragsberechtigt.

  1. Wird die Höhe der beantragten Gestaltungsmittel von der Verwaltung mit dem Integrationsrat abgesprochen?

 Ja.

 

 

Gez. Fredenhagen

Stammbaum:
21-0790   Kleine Anfrage DIE LINKE betr.: Gestaltungsmittel für den Integrationsrat   Interner Service   Kleine Anfrage gem. § 24 BezVG
21-0790.01   Antwort Anfrage DIE LINKE betr.: Gestaltungsmittel für den Integrationsrat   D 3 - Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit   Antwort / Stellungnahme des Bezirksamtes