Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 21-0650  

 
 
Betreff: Gemeinsamer Antrag SPD - GRÜNE betr. Trockenrasenfläche Falkenbergsweg
Status:öffentlichDrucksache-Art:Gemeinsamer Antrag
Verfasser:SPD-Fraktion / Schinkel-Schlutt, Sören / Böhm, Holger / Wolkenhauer, Marion / GRÜNE-Fraktion / Klabunde, Fabian / Ost, Britta
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Harburg
24.03.2020 
Sitzung des Hauptausschusses vertagt / verbleibt   
Hauptausschuss
15.09.2020 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen / überwiesen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:

 

Die Lagerfläche des ehemaligen KZ-Frauen-Außenlagers Neugraben am Falkenbergsweg wurde mit seinen Fundamentresten der Baracken im Jahre 1992 durch Verordnung in das Naturschutzgebiet Fischbeker Heide als Trockenrasenfläche eingebracht. Eine Unterschutzstellung der Bodendenkmäler (Fundamente) wurde zuvor von der Kulturbehörde leider abgelehnt.

 

Mit der Ausweisung Trockenrasenfläche konnte die gesamte Lagerfläche erhalten bleiben und mit den noch vorhandenen Plänen, Restfundamenten und Erläuterungen können Besucher das Geschehen dort nachvollziehen. Sie gehört zu den wenigen Außenlagerflächen des KZ-Neuengamme, die nicht bebaut worden sind.

 

Diese ausgewiesene Trockenrasenfläche wird seit langem nicht mehr gepflegt. Auf dem Gelände ist ein immer größer werdender Baumbestand zu verzeichnen und die Fläche entwickelt sich mit den getretenen Wegen immer stärker zu einer inoffiziellen Hundeauslauffläche. Die Aufstellung einer Bank an der ehemaligen Latrine ist für die Erinnerung auch nicht zweckdienlich.

 

 

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:
 

Die Verwaltung wird gebeten, dafür Sorge zu tragen, dass die Fläche des ehemaligen KZ-Außenlagers

wieder als Trockenrasenfläche zu erkennen ist und in die Pflegepläne mit aufgenommen wird.

 

Über das Ergebnis ist im Regionalausschuss Süderelbe zu berichten.