Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 21-0624  

 
 
Betreff: Antrag CDU betr. Zukunft des Gewerbegebietes Neuland 23
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:CDU-Fraktion / Fischer, Ralf-Dieter / Bliefernicht, Rainer / Schneider, Uwe / Timmann, Robert
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Harburg
24.03.2020 
Sitzung des Hauptausschusses vertagt / verbleibt   
29.09.2020 
Sitzung der Bezirksversammlung Harburg ungeändert beschlossen / überwiesen   
Hauptausschuss
15.09.2020 
Sitzung des Hauptausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:
Im Rahmen der Entwicklung des Bebauungsplans Neuland 23, der die Ansiedlung eines DHL-Logistikzentrums ermöglichen sollte, sind zahlreiche Maßnahmen zum Schutz von Anliegern, Neuländer Bürgern und der Natur getroffen worden. Nachdem die Post von der Errichtung des Logistikzentrums Abstand genommen hat, soll das Gelände durch die Hamburg Invest Wirtschaftsförderungs GmbH (HIW) neu vermarktet werden. In diesem Zusammenhang ist für die Nachbarschaft des Gebietes auch weiterhin die Einhaltung der in der Vergangenheit zugesicherten Rahmenbedingungen von erheblicher Bedeutung.

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:

 

Die Bezirksversammlung beschließt:

Der Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, gegenüber Hamburg Invest Wirtschaftsförderungs GmbH darauf hinzuwirken, dass im Bereich des Gewerbegebietes Neuland 23 die in der Vergangenheit vereinbarten Schutzbestimmungen für Nachbarschaft und Natur vollen Umfangs angehalten werden. 

Ferner möge die Bezirksverwaltung darauf hinwirken, dass von den festgelegten Grundsätzen des Bebauungsplankonzeptes bei Ansiedlung anderer Betriebe nicht Abstand genommen wird und dass Überlegungen aus dem niedersächsischen Umland, es könne an dieser Stelle ein Ersatz für die geplante Autobahnraststätte Meckelfeld geschaffen werden, auch weiterhin nachhaltig zurückgewiesen werden.

 

Hamburg, am 04.03.2020

 

Ralf-Dieter Fischer                                            Rainer Bliefernicht
Fraktionsvorsitzender                                        Uwe Schneider 
                                                                          Robert Timmann