Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-4740  

 
 
Betreff: Antrag SPD betr. Ein Taubenschlag für die Stadttauben in Harburg
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:SPD-Fraktion / Gajewski, Katharina / Schmager, Ronja / Olowson-Saviolaki, Eftichia / Schucher, Jan-Philipp
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
09.04.2019 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen / überwiesen   
Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt und Verbraucherschutz
19.11.2019 
Sitzung des Ausschusses für Klimaschutz, Umwelt und Verbraucherschutz vertagt / verbleibt   
22.09.2020 
Sitzung des Ausschusses für Klimaschutz, Umwelt und Verbraucherschutz      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:

Das Bezirksamt Harburg hat in seiner Stellungnahme vom 18.2.2019 die Unterstützung zur Einrichtung eines Harburger Taubenschlags zugesagt. Das bezirkliche Veterinäramt teilt die bereits dargelegten Vorteile für Tauben und deren Populationsregulation. 

Abgesehen von einer ggf. erforderlichen Baugenehmigung, würde das Fachamt im Rahmen der tierschutzrechtlichen Prüfung zur Einrichtung eines Taubenschlags und darüber hinaus, auch beratend zur Seite stehen können. 

Es gibt in Harburg an allen Brennpunkten wegen der Tauben großflächige Vergrämungen und Spikes wie Netze, weil die Tauben zahlreich da sind. Sie halten sich in kleinen Gruppen auf z.B. rund um Karstadt und der Bahn, in fast allen Bäumen, auf Häusern und trotz Vergrämungen, in kleinen Nischen. Die Tauben verteilen sich in Harburg, anders als in anderen Stadtteilen, wo sie häufig in großen Schwärmen sichtbar sind. Daher gibt es spezifizierte Methoden zur Taubenzählung, nach denen es ca. 1000 Tauben in Harburg gibt.

Selbst wenn die Menschen in Harburg kein Problem mit den Stadttauben haben, haben die Stadttauben in Harburg gesundheitliche Probleme.

Deshalb ist ein Harburger Taubenschlag zum Schutz für Wohl der Tauben und deren Populationsregulation eine sehr gute Lösung – ähnlich wie am HH-Hauptbahnhof od. auf dem Dach der Centrum-Moschee.

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:
Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob die Einrichtung eines Taubenschlags in Harburg möglich ist, wie dieses finanziert werden kann und wo ein geeigneter Standort wäre. Es sollen für dieses Vorhaben mit der Bahn Verhandlungen aufgenommen werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Bahn wegen der Tauben sowieso investive und laufende Kosten hat wie z.B. die Reinigung. Über die Ergebnisse ist im Ausschuss für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz zu berichten.