Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-4496.01  

 
 
Betreff: Stellungnahme zum Antrag SPD betr. Zusätzliche Haltestelle(n) für Buslinie E30 in Neuland
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort/Stellungnahme gem. § 27 BezVG
  Bezüglich:
20-4496
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
09.04.2019 
Sitzung des Hauptausschusses zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

Mit dem letzten Fahrplanwechsel wurde die neue Eilbuslinie E30 zwischen Harburg und Bergedorf eingerichtet. Sie bietet mit 32 Minuten eine attraktive Fahrzeit. Die Einrichtung weiterer Haltestelle steht daher im Spannungsverhältnis zwischen Reisezeit und Erschließung. Das Gewerbegebiet in Neuland hat bereits jetzt viele Arbeitsstätten, so dass eine Anbindung mit der E30 attraktiv sein kann. Nach der Eröffnung des DHL-Paketzentrums in Neuland werden über 1.000 zusätzliche Beschäftigte dort arbeiten.

Im Spät- und Wochenendverkehr sind die Fahrgäste nicht so zeitkritisch. Daher würde die zusätzliche Bedienung weiterer Haltestellen neue Fahrgastpotenziale im Bereich Wohlersweg und zum Neuländer See (z.B. Wasserski-Anlage) erschließen.


Petitum/Beschlussvorschlag:

Die Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, sich beim HVV dafür einzusetzen, dass die Linie E30 zumindest eine weitere Haltestelle in Neuland bedient. Für die Erreichbarkeit der Arbeitsstätten am Großmoorbogen kann die Bedienung der Haltestelle „Großmoorring“ sinnvoll sein. In den Abendstunden und am Wochenende wäre auch die Bedienung der Haltestellen „Wohlersweg“ und „Dello/ Großmoorring“ denkbar.

Perspektivisch sollte die Linie E30 auch die Erschließung des neuen Gewerbegebiet (DHL-Verteilzentrum) an der Neuländer Straße übernehmen.

 

 

 

Bezirksversammlung Harburg       29.03.2019

Die Vorsitzende

 

 

 

 

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation nimmt zu dem Antrag der SPD  Drs. 20-4496  wie folgt Stellung:

 

 

Die Buslinie E 30 verkehrt vom Bahnhof Harburg kommend über Großmoordamm, Großmoorbogen und Neuländer Straße zur Bundesautobahn A 1 und setzt dann ihren Weg über die Autobahn in Richtung Bergedorf fort. Auf der A 1 kann es abhängig von der allgemeinen Verkehrslage zu unvorhersehbaren Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. In diesen Fällen weicht die Linie E 30 bereits vor dem Erreichen des Gewerbegebietes Neuland auf die Wilhelmsburger Reichstraße aus. Seit Betriebsaufnahme der Linie E 30 im Dezember des Jahres 2018 ist dies bereits mehrfach vorgekommen.

 

Zur Bedienung eventueller Haltestellen im Gewerbegebiet Neuland müsste diese Flexibilität aufgeben werden. Ob dies eine vertretbare Variante darstellt, kann erst nach einer längeren Erprobung und ausreichend Erfahrungen hinsichtlich der Betriebsstabilität auf der derzeitigen Linienführung beurteilt und entschieden werden.

 

 

 

 

 

gez. Rajski

 

f.d.R.

Riechers

 

Stammbaum:
20-4496   Antrag SPD betr. Zusätzliche Haltestelle(n) für Buslinie E30 in Neuland   Interner Service   Antrag
20-4496.01   Stellungnahme zum Antrag SPD betr. Zusätzliche Haltestelle(n) für Buslinie E30 in Neuland   Interner Service   Antwort/Stellungnahme gem. § 27 BezVG