Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-4472.01  

 
 
Betreff: Antwort zur Anfrage SPD betr. Personalsituation der Geburtshilfe der HELIOS Mariahilf Klinik
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort/Stellungnahme gem. § 27 BezVG
  Bezüglich:
20-4472
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
09.04.2019 
Sitzung des Hauptausschusses zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

Seit Ende Dezember 2018 ist bekannt, dass die Chefärztin und vier weitere Oberärzte der Klinik für Geburtshilfe der HELIOS Mariahilf Klinik gekündigt haben. Laut Hamburg Journal vom 4.2. konnten in den letzten Tagen nur im äußersten Notfall Geburten durchgeführt werden. Mehrere schwangere Frauen wurden abgewiesen. Der Kreißsaal sei aufgrund von Personalengpässen bis zum 4.2. früh geschlossen, bestätigte die Helios-Klinik.

Wir fragen die Fachbehörde

1.     Wie viele Oberärzte sind aktuell in der Geburtshilfe tätig? (Soll und Ist bzgl. Stellenumfang)

2.     Wann scheiden die Ärzte, die gekündigt haben, aus.

3.     Wie viele Assistenzärzte sind aktuell in der Klinik tätig. (Soll und Ist bzgl. Stellenumfang)

4.     Wie viele Hebammen sind aktuell tätig? (Soll und Ist bzgl. Stellenumfang)

5.     Sind weitere Kündigungen aktuell eingegangen/ausgesprochen? Falls ja: in welchem Aufgabengebiet/Profession/Umfang und zu welchen Terminen?

6.     Welche Personalschlüssel gibt es je nach Aufgabe? (Soll und Ist bzgl. Stellenumfang)

7.     Wie werden die Dienste aktuell besetzt mit Assistenzärzten, Oberärzten, Hebammen?

8.     Wie viele Dienste und in welchem Umfang pro Monat leistet ein Assistenarzt bzw. Oberarzt?

9.     Wie viele Dienste und in welchem Umfang leistet eine Hebamme?

10. Kann es in den nächsten Monaten zu Engpässen bei der Dienstbesetzung geben? Falls ja: welche Maßnahmen sind geplant, um diesem zu begegnen?

11. Gibt es bereits neue Einstellungen? Falls ja: in welchem Aufgabengebiet/Profession und in welchem Umfang?

12. Gab es Sperrungen/Aufnahmestopps des Kreißsaals seit Beginn des Jahres? Falls ja: wann, aus welchem Grund, von welcher Dauer und wie viele Gebärende waren davon betroffen (jeweils)?


BEZIRKSVERSAMMLUNG HARBURG

Die Vorsitzende

6. März 2019

 

 

Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) beantwortet die Anfrage der SPD-Fraktion, Drs. 20-4472 wie folgt:

 

Die Helios Mariahilf Klinik Hamburg verweist auf die freiwilligen Auskünfte der Klinik im Rahmen der Beantwortung parlamentarischer Anfragen (Drs. 21/15810, 21/15833 und 21/16097) sowie im Rahmen der Selbstbefassung des Gesundheitsausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft am 12. Februar 2019 und der Sondersitzung des Ausschusses für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz der Bezirksversammlung Harburg am 22. Februar 2019. Weitere Angaben des Krankenhauses zur Beantwortung einzelner Fragen wurden nicht übermittelt. Der zuständigen Behörde liegen entsprechend keine weiteren Angaben zur Beantwortung vor.

 

Dies vorausgeschickt, beantwortet die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz die Fragen wie folgt:

 

Seit Ende Dezember 2018 ist bekannt, dass die Chefärztin und vier weitere Oberärzte der Klinik für Geburtshilfe der HELIOS Mariahilf Klinik gekündigt haben. Laut Hamburg Journal vom 4.2. konnten in den letzten Tagen nur im äußersten Notfall Geburten durchgeführt werden. Mehrere schwangere Frauen wurden abgewiesen. Der Kreißsaal sei aufgrund von Personalengpässen bis zum 4.2. früh geschlossen, bestätigte die Helios-Klinik.

Wir fragen die Fachbehörde

1. Wie viele Oberärzte sind aktuell in der Geburtshilfe tätig? (Soll und Ist bzgl. Stellenumfang)

2. Wann scheiden die Ärzte, die gekündigt haben, aus.

3. Wie viele Assistenzärzte sind aktuell in der Klinik tätig. (Soll und Ist bzgl. Stellenumfang)

4. Wie viele Hebammen sind aktuell tätig? (Soll und Ist bzgl. Stellenumfang)

5. Sind weitere Kündigungen aktuell eingegangen/ausgesprochen? Falls ja: in welchem Aufgabengebiet/Profession/Umfang und zu welchen Terminen?

6. Welche Personalschlüssel gibt es je nach Aufgabe? (Soll und Ist bzgl. Stellenumfang)

7. Wie werden die Dienste aktuell besetzt mit Assistenzärzten, Oberärzten, Hebammen?

8. Wie viele Dienste und in welchem Umfang pro Monat leistet ein Assistenarzt bzw.

      Oberarzt?

9.   Wie viele Dienste und in welchem Umfang leistet eine Hebamme?

10. Kann es in den nächsten Monaten zu Engpässen bei der Dienstbesetzung geben?

      Falls ja: welche Maßnahmen sind geplant, um diesem zu begegnen?

11. Gibt es bereits neue Einstellungen? Falls ja: in welchem Aufgabengebiet/Profession und  in welchem Umfang?

12. Gab es Sperrungen/Aufnahmestopps des Kreißsaals seit Beginn des Jahres? Falls ja: wann, aus welchem Grund, von welcher Dauer und wie viele Gebärende waren davon betroffen (jeweils)?

 

Siehe Vorbemerkung.

 

 

 

gez. Rajski

 

 

f.d.R.

 

Hille

 

 

 

Stammbaum:
20-4472   Anfrage SPD betr. Personalsituation der Geburtshilfe der HELIOS Mariahilf Klinik   Interner Service   Anfrage gem. § 27 BezVG
20-4472.01   Antwort zur Anfrage SPD betr. Personalsituation der Geburtshilfe der HELIOS Mariahilf Klinik   Interner Service   Antwort/Stellungnahme gem. § 27 BezVG