Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-4497.01  

 
 
Betreff: Antwort zur Anfrage SPD betr. Sportförderung im Bezirk Harburg
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort / Stellungnahme des Bezirksamtes
  Bezüglich:
20-4497
Federführend:Fachamt Sozialraummanagement Beteiligt:D 3 - Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
08.03.2019 
Sitzung des Hauptausschusses zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlagen:
20-4497_Anlage 1  
20-4497_Anlage 2.1 _ 20-4497  
20-4497_Anlage 2.2 _ 20-4497  
20-4497_ Anlage 2.3 _ 20-4497  

Sachverhalt:
Die Sportvereine im Bezirk leisten vielfach herausragende Arbeit nicht nur im sportlichen Bereich, sondern auch in der Förderung gesellschaftlichen Engagements und Zusammenhalt durch ehrenamtliche Arbeit vor Ort. Dabei erfüllen sie auch eine wichtige Aufgabe in der sozialen Integrationsarbeit. Dies wird durch Förderungen seitens des Bezirks und der Bezirksversammlung neben der fachlichen Unterstützung, der für den Sportbetrieb erforderlichen Infrastruktur wie Platz- und Hallenkapazitäten auch durch zusätzliche Projektförderungen finanziell unterstützt. Neben den Mitteln aus Quartiersfonds, Sondermitteln der Bezirksversammlung, dem Förderprogramm 'Soziale und Integrative Sportförderung' aus Mitteln der Bezirksversammlung, stehen auch weitere Fördertöpfe, wie zum Beispiel Verfügungsmittel von Stadtteil- und Quartiersbeiräten bereit.

Vielen Vereinen sind diese Mittel bekannt und werden auch entsprechend beantragt und bewilligt. Manche Vereine, die ebenfalls herausragende Arbeit leisten, kennen diese eventuell noch nicht oder haben unter Umständen nicht die personellen Kapazitäten, entsprechende Förderanträge zu stellen.

 

Dies vorausgeschickt bitten wir um Beantwortung:

 

1. Welche Mittel aus welchen Förderquellen standen bzw. stehen in den Jahren 2017, 2018 und 2019 jeweils zur Verfügung? (Bitte unter Angabe, für welche Zwecke diese Mittel bereitstehen, sofern dies über eine Förderung von Sportvereinen hinausgeht)

2. In welchem Umfang wurden diese in den Jahren 2017, 2018 und 2019 (laufend) bewilligt?

3. Welche Vereine haben in den Jahren 2015 bis 2019 (laufend) Mittel aus diesen Quellen erhalten? Bitte auflisten nach Jahr, Verein, Förderzweck und Förderhöhe unter Angabe ggfs. eingesetzer Eigenmittel des Vereins.


 

FREIE UND HANSESTADT HAMBURG

Bezirksamt Harburg

 

 

25. Februar 2019

 

Das Bezirksamt Harburg nimmt zu der Anfrage der SPD-Fraktion (Drs. 20-4497) wie folgt Stellung:

 

Gemäß der Förderrichtlinien für Maßnahmen im Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung stehen Verfügungsfonds für folgende Zwecke zur Verfügung:

Zur Stärkung, Beteiligung und Mitwirkung von Betroffenen soll ein Verfügungsfonds für das jeweilige Fördergebiet mit Beginn der Erarbeitung des Integrierten Entwicklungskonzeptes eingerichtet werden. Aus Mitteln des Verfügungsfonds sollen kleinere, in sich abgeschlossene Maßnahmen (ohne Folgekosten), die den gebietsbezogenen Entwicklungszielen der Integrierten Stadtteilentwicklung dienen, kurzfristig finanziert werden können.

Förderfähig sind insbesondere Maßnahmen, die die Selbsthilfe und Eigenverantwortung fördern, nachbarschaftliche Kontakte stärken, Begegnungen ermöglichen und Netzwerke stärken sowie

  • Beteiligungsverfahren, Workshops und Mitmachaktionen,
  • lokale Öffentlichkeitsarbeit,
  • Maßnahmen zur Stärkung der Stadtteilkultur,
  • Maßnahmen zur Belebung des Einzelhandelsstandortes,
  • Veranstaltungen oder
  • bauliche Maßnahmen.

 

Dies vorausgeschickt beantwortet das Bezirksamt Harburg die Fragen wie folgt:

 

1. Welche Mittel aus welchen Förderquellen standen bzw. stehen in den Jahren 2017, 2018 und 2019 jeweils zur Verfügung? (Bitte unter Angabe, für welche Zwecke diese Mittel bereitstehen, sofern dies über eine Förderung von Sportvereinen hinausgeht)

 

Siehe Anlage 1. Im Übrigen siehe Bürgerschaftsdrucksachen 21/7612 und 21/13339.

 

2. In welchem Umfang wurden diese in den Jahren 2017, 2018 und 2019 (laufend) bewilligt?

 

Siehe Antwort Frage 1.

 

3. Welche Vereine haben in den Jahren 2015 bis 2019 (laufend) Mittel aus diesen Quellen erhalten? Bitte auflisten nach Jahr, Verein, Förderzweck und Förderhöhe unter Angabe ggfs. eingesetzer Eigenmittel des Vereins.

 

Siehe Anlagen 2.1, 2.2. und 2.3.

 

 

 

 

Fredenhagen

 

 

 

Stammbaum:
20-4497   Anfrage SPD betr. Sportförderung im Bezirk Harburg   Fachamt Sozialraummanagement   Kleine Anfrage gem. § 24 BezVG
20-4497.01   Antwort zur Anfrage SPD betr. Sportförderung im Bezirk Harburg   Fachamt Sozialraummanagement   Antwort / Stellungnahme des Bezirksamtes