Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-4531  

 
 
Betreff: Antrag CDU betr. Gleisanlagen Harburg - Cuxhaven
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:CDU-Fraktion / Fischer, Ralf-Dieter / Bliefernicht, Rainer / Fischer-Pinz, Brit-Meike / Timmann, Robert
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Harburg
26.02.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Harburg ungeändert beschlossen / überwiesen   
Stadtentwicklungsausschuss
06.01.2020 
Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses vertagt / verbleibt   
Stadtentwicklungsausschuss

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
Im Bereich der vorhandenen Bahnanlagen zwischen Harburg und der niedersächsischen Landesgrenze sind teilweise durch ältere Bebauungspläne Flächen für Erweiterung von Bahnanlagen, Schaffung von Bahnhöfen oder Querungen der vorhandenen Bahnanlagen ausgewiesen. Diese Flächen dürften teilweise zeitlich und inhaltlich für eine spätere Nutzung für den Bahnverkehr entbehrlich geworden sein.

Der weitere planerisch gesicherte Vorbehalt steht teilweise städtebaulichen oder verkehrlichen Entwicklungen im Bezirk entgegen.

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschlussvorschlag:

Die Bezirksversammlung beschließt:
Die Vorsitzende der Bezirksversammlung möge Vertreter der zuständigen Bahnunternehmen in den Ausschuss für Stadtentwicklung einladen, damit dort berichtet werden kann, welche Bahnanlagen an den vorhandenen Strecken zwischen Harburg und der niedersächsischen Landesgrenze in Richtung Buxtehude/Cuxhaven von den Unternehmen noch benötigt oder für weitere Planungen vorbehalten bleiben müssen. Dieses gilt insbesondere für Fläche an den Bahntrassen zwischen Hausbruch und Neu Wulmstorf.

Hamburg, 07.02.2019

Ralf-Dieter Fischer                                         Rainer Bliefernicht
Fraktionsvorsitzender                                     Brit-Meike Fischer-Pinz

                                                                       Robert Timmann