Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-4511  

 
 
Betreff: Antrag der GRÜNEN-Fraktion betr. Schnelles Internet im ganzen Bezirk
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:GRÜNE-Fraktion / Schittek, Gudrun
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
12.02.2019 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen / überwiesen   
Ausschuss für Inneres, Bürgerservice und Verkehr
11.04.2019 
Sitzung des Ausschusses für Inneres, Bürgerservice und Verkehr      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:

In ländlichen Regionen aber auch in Randlagen im Bezirk Harburg fehlt noch immer schnelles Internet. In vielen dünner besiedelten Gebieten im Bezirk ist nur eine Versorgung mit alten Kupferkabeln vorhanden, die in ihrer Leistungsfähigkeit nicht mehr dem heutigen Standard von Glasfaserkabeln entsprechen. Dieser Zustand ärgert nicht nur  Bürgerinnen und Bürger, viele sind nicht nur privat, sondern auch beruflich oder im Studium abgeschnitten und beeinträchtigt in ihren Kommunikationsmöglichkeiten.  Auch wenn in der Politik das Anrecht auf Arbeit im „Homeoffice“ als Forderung aufgestellt wird, ließe sich das für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Bezirk Harburg gar nicht realisieren. Viele fühlen sich abgehängt und benachteiligt im Vergleich zu zentrumsnahen Stadtteilen.

Die Stadt Hamburg will Abhilfe schaffen und gemeinsam mit der Deutschen Telekom circa 5200 Adressen im gesamten Stadtgebiet anschließen. Das soll besonders dem Süden zu Gute kommen.

 

 

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:

Die Bezirksversammlung möge beschließen, dass Vertreterinnen und Vertreter der Deutschen Telekom in den Ausschuss für Inneres, Bürgerservice und Verkehr eingeladen werden, um zu berichten, wo schneller Breitbandausbau im Bezirks Harburg noch fehlt und wie und bis wann und auf wieviel mbit/s dieser Ausbau erfolgen soll.