Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-4494  

 
 
Betreff: Antrag SPD betr. Bus 150 und Fähre 62 im Abendverkehr besser abstimmen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:SPD-Fraktion / Fuß, Torsten / Bartels, Peter / Dose, Michael / Musa, Sami
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
12.02.2019 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen / überwiesen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlagen:
Anlage_zu_Antrag_SPD_betr_Bus_150_und_Fähre_62_im_Abendverkehr_besser_abstimmen.pdf  

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:
Die Buslinie 150 (Cranz – Finkenwerder – Altona) hat in Finkenwerder zumeist gute Anschlüsse zur Fähre 62 (Finkenwerder – St. Pauli Landungsbrücken). Am Abend (ab ca. 22 Uhr) wird das Fahrtenangebot auf beiden Linien dünner und Anschlüsse nicht immer erreicht. Besonders bei den Rückfahrten von Hamburg nach Cranz entstehen so zum Teil lange und unattraktive Wartezeiten. Desweiteren sollte für eine bessere Merkbarkeit eine Vereinheitlichung des Busangebots in den Abendstunden angestrebt werden.

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:
Die Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, sich beim Hamburger Verkehrsverbund (HVV) für eine bessere Abstimmung in Finkenwerder (Fähre) zwischen den Linien 62 und 150 einzusetzen. Ein Fahrplangerüst könnte wie in der Anlage dargestellt aussehen.

 

Mit kleineren Verschiebungen und einzelnen Tauschen der Taktlagen auf der Linie 150 können ab ca. 22 Uhr gute ganzjährige Busanschlüsse von den letzten Fähren aus Hamburg-St. Pauli nicht nur nach Finkenwerder sondern bis nach Neuenfelde und Cranz hergestellt werden. Auch in der Gegenrichtung wäre eine gute Anschlussverbindung von Cranz zur Fähre 62 möglich. 

Mit den entsprechenden Taktverschiebungen lassen in den Wochenendnächten 2 Fahrten zwischen Altona und Finkenwerder einsparen. Dafür sollte das Angebot mit einer zusätzlichen Fahrt um 23:21 Uhr an allen Tagen von Altona nach Finkenwerder ausgebaut werden.