Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-4492  

 
 
Betreff: Antrag SPD betr. Fähranleger Neuenfelde - gute Verknüpfung zwischen Bus und Fähre herstellen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:SPD-Fraktion / Fuß, Torsten / Bartels, Peter / Dose, Michael / Musa, Sami
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Harburg
26.02.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Harburg ungeändert beschlossen / überwiesen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:
Gegenwärtig sind die Wege zwischen dem Fähranleger Neuenfelde und der nächsten Bushaltestelle „Sperrwerk Estemünde“ über 400 m lang. Damit ist keine attraktive Verbindung zwischen Fähre und Bus vorhanden. Mit den anstehenden Deicherhöhungen werden auch Änderungen im Straßenverlauf erforderlich. Das eröffnet die Möglichkeit , westlich des Estesperrwerks eine zusätzlich Haltestelle (z.B. „Neuenfelde Fähre“) einzurichten, die mit kurzen Wegen eine gute Verknüpfung zwischen Bus und Fähre erlaubt. Damit wird das ÖPNV-Angebot verbessert und so zusätzlich Fahrgastpotenziale für die Fähre Cranz - Blankenese erschlossen.

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:
Die Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass im Zuge der anstehenden Bauarbeiten für die Deicherhöhung westlich des Estesperrwerks eine zusätzliche Bushaltestelle angelegt wird. Sie soll möglichst nahe zum Fähranleger „Neuenfelde“ entstehen. Dabei ist in dem Bereich auch auf eine gute Querungsmöglichkeit (z.B. Sprunginsel) für Fußgängerinnen und Fußgänger zu achten.

Stammbaum:
20-4492   Antrag SPD betr. Fähranleger Neuenfelde - gute Verknüpfung zwischen Bus und Fähre herstellen   Interner Service   Antrag
20-4492.01   Stellungnahme zum Antrag SPD betr. Fähranleger Neuenfelde - gute Verknüpfung zwischen Bus und Fähre herstellen   Interner Service   Antwort/Stellungnahme gem. § 27 BezVG