Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-4137.02  

 
 
Betreff: Stellungnahme zum Antrag SPD betr. Sauberkeit in Bahnhöfen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort/Stellungnahme gem. § 27 BezVG
  Bezüglich:
20-4137
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Inneres, Bürgerservice und Verkehr
17.01.2019 
Sitzung des Ausschusses für Inneres, Bürgerservice und Verkehr zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:
Leider ist eine zunehmende Verschmutzung auf den Treppen und auf den Bahnsteigen der Harburger Bahnhöfe festzustellen. In ihrem gegenwärtigen Zustand geben die Bahnhöfe ein sehr schlechtes Bild ab und sind nicht einladend, den ÖPNV zu nutzen. Besonders betroffen sind davon die S-Bahnhöfe Harburg und Harburg Rathaus.

 

Auch ist bei den Bahnhöfen auf und neben den Bahngleisanlagen eine starke Verschmutzung festzustellen. Sie wirken eher abstoßend und sehr unhygienisch. Stark zu erkennen ist das beim Bahnhof Neuwiedenthal. Da nicht nur loses Papier, sondern auch Lebensmittel weggeworfen werden, muss man auch damit rechnen, dass hier Ratten angelockt werden.

 

Vor nunmehr 2 Jahren  sprach die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation in ihrer Stellungnahme zum Antrag 20-0776 davon, dass die zuständige Deutsche Bahn AG "derzeit gemeinsam mit dem Dienstleister an einer Verbesserung der Reinigung in Hamburgs S-Bahnhöfen (arbeite) und sichert eine verstärkte Reinigung der Stationen im Harburger Bezirk zu."

Der Zustand der Bahnhöfe lässt daran Zweifel aufkommen, dass diese geplante Verbesserung gelungen ist.

 


Petitum/Beschlussvorschlag:
Die Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten die zuständigen Stellen aufzufordern, die Reinigungsintervalle entsprechend der Frequentierung der Bahnhöfe zu erhöhen. Zudem sollen erforderliche Grundreinigungen – auch im und neben dem Gleisbett - regelhaft vollzogen, weitere Müllbehältnisse aufgestellt und entsprechend entleert werden. Über die Umsetzung sowie die Veränderungen, die laut der Stellungnahme zu Drucksache 20-0776 eigentlich bereits erfolgt sein müssten, ist dem Ausschuss für Inneres, Bürgerservice und Verkehr schriftlich zu berichten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bezirksversammlung Harburg 17.12..2018

Die Vorsitzende

 

 

 

Die Behörde für  Wirtschaft, Verkehr und Innovation nimmt zu dem Antrag SPD  Drs. 20-4137 wie folgt Stellung:

 

 

Die Ankündigungen aus der Drs. 20-0776.1 der Bezirksversammlung Harburg wurden umgesetzt. Die Festlegung der Reinigungsintervalle erfolgt bereits in Abhängigkeit der Frequentierung der Bahnhöfe. Im Übrigen siehe Bürgerschaftsdrs. 21/9152 und 21/10407.

 

Für die Station Hamburg Harburg wird im Zuge der Bauarbeiten im Harburger Bahnhof seit dem 1. Dezember 2018 eine zusätzliche Reinigungskraft eingesetzt.

 

 

 

gez. Rajski

 

f.d.R.

Wyzinski

Stammbaum:
20-4137   Antrag SPD betr. Sauberkeit in Bahnhöfen   Interner Service   Antrag
20-4137.02   Stellungnahme zum Antrag SPD betr. Sauberkeit in Bahnhöfen   Interner Service   Antwort/Stellungnahme gem. § 27 BezVG