Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-4299.01  

 
 
Betreff: Antwort Anfrage SPD betr. Betrieb der Uwe-Seeler-Halle
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort / Stellungnahme des Bezirksamtes
  Bezüglich:
20-4299
Federführend:Fachamt Sozialraummanagement Beteiligt:D 3 - Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
15.01.2019 
Sitzung des Hauptausschusses vertagt / verbleibt   
12.02.2019 
Sitzung des Hauptausschusses vertagt / verbleibt   
08.03.2019 
Sitzung des Hauptausschusses zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

Nach achtmonatiger Generalüberholung ist die Uwe-Seeler-Halle am 27.10.2018 wiedereröffnet worden.

Ein neuer Sportboden mit Fußbodenheizung wurde verlegt, der alte hatte beträchtliches Gefälle. Außerdem wurden neue Umkleide- und Gymnastikräume sowie Sanitäranlagen geschaffen. Außen an der Halle wurde eine Isolationsschicht aufgebracht und einfache Fenster durch lichtdurchlässige, aber blick- und wärmedichte Polycarbonblöcke ersetzt.

Die Bewirtschaftung wurde vertraglich an den TV Fischbek von 1921 e.V. übertragen. Genutzt wird die Halle aber nicht allein von den Sportlern des TV Fischbek. Auch die Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft von 1911 e.V. (HNT), der FC Süderelbe und das Freizeitzentrum Sandbek nutzen die Halle regelmäßig für ihr Training. Ebenso ist eine schulische Nutzung durch die Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg vorgesehen.

Dies vorausgeschickt bitten wir die Verwaltung um Beantwortung

1.     Ist der Sportbetrieb in der Uwe-Seeler-Halle mittlerweile aufgenommen worden?

1.1. Falls ja, wann und in welcher Belegung?

1.2. Falls nein, warum nicht und wann soll dies erfolgen?

2.     Erhält der Verein Betriebskostenzuschüsse für die Bewirtschaftung?
Falls ja:

2.1.  In welcher Höhe?

2.2. Seit wann? (ggfs. mit Angabe von Unterbrechungen)

2.3. Welche Veränderungen haben sich dabei in den vergangenen Jahren ergeben?

3.     Besteht eine allgemeine Entgeltordnung des Vereins für die Nutzung der Halle durch Dritte?

3.1. Falls ja, bitte in Anlage mitsenden.

3.2. Falls nein, warum nicht bzw. bis wann ist damit zu rechnen?

4.     Wird die Halle im Belegungsplan Sportstätten der Freien und Hansestadt Hamburg aufgeführt?

4.1. Falls ja, warum ist dies nicht online abrufbar? (Stand 28.11.2018)

4.2. Falls nein, warum nicht bzw. wann ist dies geplant?

5.     Sind sämtliche bisherigen Nutzer der Uwe-Seeler-Halle in die Belegungsplanung inzwischen einbezogen?

5.1. Falls ja, wie ist der aktuelle Stand der Planungen?

5.2. Falls nein, warum nicht?


 

 

 

FREIE UND HANSESTADT HAMBURG

Bezirksamt Harburg

 

 

04. Dezember 2018

 

Das Bezirksamt Harburg nimmt zu der Anfrage der SPD-Fraktion (Drs. 20-4299) wie folgt Stellung:

 

Vorbemerkung:

Zu den vorgesehenen Nutzergruppen für die Uwe-Seeler-Halle zählen auch Anwohnergruppen aus dem Neubaugebiet Fischbeker Heidbrook und den Bestandswohngebieten.

1.     Ist der Sportbetrieb in der Uwe-Seeler-Halle mittlerweile aufgenommen worden?

1.1. Falls ja, wann und in welcher Belegung?

1.2. Falls nein, warum nicht und wann soll dies erfolgen?

       Der offizielle Sportbetrieb wurde noch nicht aufgenommen, da derzeit noch Restarbeitendurchgeführt werden und eine Bauendabnahme noch nicht erfolgt ist. Nach Abschluss der Bauendabnahme wird die Uwe-Seeler-Halle für den Sport freigegeben. Ein Termin dazu steht noch nicht fest.

 

 

 

 

 

2.    Erhält der Verein Betriebskostenzuschüsse für die Bewirtschaftung?
Falls ja:

2.1.  In welcher Höhe?

2.2. Seit wann? (ggfs. mit Angabe von Unterbrechungen)

2.3. Welche Veränderungen haben sich dabei in den vergangenen Jahren ergeben?

Der Verein erhält keinen Betriebskostenzuschuss

3.    Besteht eine allgemeine Entgeltordnung des Vereins für die Nutzung der Halle durch Dritte?

3.1. Falls ja, bitte in Anlage mitsenden.

3.2. Falls nein, warum nicht bzw. bis wann ist damit zu rechnen?

       Bei Sportanlagen, die im Rahmen eines Gebrauchsüberlassungsvertrages an einen Sportverein übergehen, regelt der jeweilige Sportverein die Nutzungsentgelte in eigener Zuständigkeit.

 

4.     Wird die Halle im Belegungsplan Sportstätten der Freien und Hansestadt Hamburg aufgeführt?

4.1. Falls ja, warum ist dies nicht online abrufbar? (Stand 28.11.2018)

4.2. Falls nein, warum nicht bzw. wann ist dies geplant?

       Nein, da die Nutzungszeiten auf Sportanlagen, die im Rahmen eines Gebrauchsüberlassungsvertrages an einen Sportverein übergehen, nicht mehr durch das Bezirksamt Harburg vergeben werden.

5.   Sind sämtliche bisherigen Nutzer der Uwe-Seeler-Halle in die Belegungsplanung inzwischen einbezogen?

5.1. Falls ja, wie ist der aktuelle Stand der Planungen?

5.2. Falls nein, warum nicht?

      Die Vergabe von Nutzungszeiten liegt nicht im Verantwortungsbereich des Bezirksamtes Harburg. Im Übrigen siehe Frage 4.

 

 

 

 

Fredenhagen