Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-1905.01  

 
 
Betreff: Stellungnahme zum Antrag GRÜNE Fraktion betr. Kostenfreies WLAN im HVV-Bus - jetzt auch in Harburg
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort/Stellungnahme gem. § 27 BezVG
  Bezüglich:
20-1905
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Inneres, Bürgerservice und Verkehr
15.11.2018 
Sitzung des Ausschusses für Inneres, Bürgerservice und Verkehr zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:
 

Seit einiger Zeit betreibt der HVV das freie WLAN „MobyKlick“. Bisher ist es nur an einigen Haltestellen und in einigen Buslinien nördlich der Elbe verfügbar, z. B. U-Bahn Mönckebergstraße, U-Bahn Borgweg, Buslinien 3, 5 und 31.

Harburg hat die Ambition, im Bereich Hochtechnologie ein führender Standort zu sein. Dazu gehört ein frühzeitiger Einstieg in das öffentlich verfügbare und kostenfreie WLAN für Bürger*innen ohne Eingriff in die Persönlichkeitsrechte durch Datenabfischung etc.

 

 


Petitum/Beschlussvorschlag
Die Bezirksversammlung möge beschließen:

1.       Der Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, sich beim HVV dafür stark zu machen, dass schnellstmöglich auch in Harburg der Zugang zu „MobyKlick“ eingeführt wird. Priorität sollen dabei die S-Bahnhöfe Harburg und Heimfeld, sowie die Metrobuslinie 14 haben.

2.       Vertreter*innen des HVV sollen in den Ausschuss für Inneres, Bürgerservice und Verkehr eingeladen werden um das WLAN „MobyKlick“ und die Pläne seiner Verbreitung zu erläutern. Dabei soll auch auf datenschutzrechtliche Aspekte eingegangen werden. Außerdem soll erläutert werden, welche Möglichkeiten der HVV sieht, auf der S-Bahn-Linie S 3 / S 31 kostenfreies WLAN für die Fahrgäste einzuführen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bezirksversammlung Harburg 05.11.2018

Die Vorsitzende

 

 

 

 

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation nimmt zu dem  Antrag GRÜNE

Drs. 20-1905 wie folgt Stellung:

 

 

Zu 1. und 2.:

 

S-Bahn:

 

Die Bahnhöfe und S-Bahnstationen der Deutschen Bahn AG (DB AG) werden sukzessive mit WLAN ausgerüstet. Die Ausstattung in den S-Bahnstationen Harburg und Heimfeld ist im Jahr 2019 geplant, die Ausstattung des Fernbahnhofes Harburg im Jahr 2020. Die Fahrgäste erhalten an den Bahnhöfen und Stationen der DB AG einen kostenlosen Internetzugang über das Produkt „MobyKlick“ des Anbieters Wilhelm.Tel. Schilder im Eingangsbereich der Bahnhöfe und Stationen weisen auf den verfügbaren Service hin.

 

 

 

Metrobuslinie 14:

 

Die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) hat ihre Busse in Hamburg zwischenzeitlich mit WLAN-Routern ausgestattet. Der kostenlose Internetzugang erfolgt ebenfalls über das Produkt „MobyKlick“ des Anbieters Wilhelm.Tel.

 

 

 

 

gez. Rajski

 

f.d.R.

Wyzinski

 

 

Stammbaum:
20-1905   Antrag GRÜNE Fraktion betr. Kostenfreies WLAN im HVV-Bus - jetzt auch in Harburg   Interner Service   Antrag
20-1905.01   Stellungnahme zum Antrag GRÜNE Fraktion betr. Kostenfreies WLAN im HVV-Bus - jetzt auch in Harburg   Interner Service   Antwort/Stellungnahme gem. § 27 BezVG