Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-3922  

 
 
Betreff: Antrag AfD betr. Kontrolle von Schüttgutlastern
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:AfD-Fraktion / Bodó, Ludwig / Bischoff, Ulf / Feineis, Harald
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
12.06.2018 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen / überwiesen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:

Anwohnerangaben zur Folge befahren immer öfter mit Schüttgut beladene Lastwagen die Bremer Straße. Problematisch sei hierbei, dass die Laster ohne Abdeckung führen. Anwohner schildern, dass dadurch nicht selten geladenes Schüttgut herauswirbeln würde und somit Fußgänger und Radfahrer in Mitleidenschaft gerieten.

Gesetzlichen Vorgaben der Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen entsprechend (Richtlinie VDI 2700) müssen Schüttgüter dann abgedeckt werden, wenn sie während der Fahrt herabfallen oder herabgeweht werden können. Außerdem darf die Ladung nicht so hoch geladen sein, dass sie über die Bordwände vom Fahrzeug fallen kann.

 

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:

Die Vorsitzende der Bezirksversammlung möge bei der zuständigen Behörde veranlassen, dass zeitnah entsprechende Kontrollen, primär in den Bereichen, in denen Straßenverkehrsteilnehmer durch herabwirbelndes Schüttgut zu Schaden kommen könnten, durchgeführt werden.