Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-3905  

 
 
Betreff: Antrag CDU betr. Denkmalschutz im Rahmen von Baugenehmigungsverfahren
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:CDU-Fraktion / Fischer, Ralf-Dieter / Frommann, Lars / Hoschützky, Martin
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
12.06.2018 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen / überwiesen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:
Veränderungen an denkmalgeschützten Gebäuden wie beispielsweise An- oder Umbauten dürfen nur mit Genehmigung des Denkmalschutzamtes vorgenommen werden.

Die Bezirkspolitik muss in diese Entscheidungen des Denkmalschutzamtes nicht zwingend eingebunden werden, so dass sie von den Veränderungen möglicherweise erst während bzw. nach Abschluss von Bauarbeiten Kenntnis erlangt.

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:

Die Bezirksversammlung beschließt:
Der Bezirksamtsleiter wird gebeten, sicherzustellen, dass zukünftig alle Bauvorhaben, bei denen Fragen des Denkmalschutzes involviert sind, im jeweiligen Regionalausschuss zumindest im nicht-öffentlichen Teil vor Erteilung von Genehmigungen vorgestellt werden. Damit soll die Bezirkspolitik in die Lage versetzt werden, eventuelle Vorbehalte zu äußern, um so auch auf Anregungen u.ä. von Seiten der Bevölkerung reagieren zu können. Die Umsetzung dürfte einfach sein, da dem Baudezernat Fragen des Denkmalschutzes bei Anträge in der Regel bekannt sind.

Hamburg, am 07.06.2018

Ralf-Dieter Fischer                                       Lars Frommann
Fraktionsvorsitzender                                   Martin Hoschützky