Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-3817  

 
 
Betreff: Antrag CDU betr. Stiftung Wohnbrücke
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:CDU-Fraktion / Fischer-Pinz, Brit-Meike / Jaeger, Antje / Schaefer, Michael
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
08.05.2018 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen / überwiesen   
Ausschuss für Soziales, Bildung und Integration
14.01.2019 
Sitzung des Ausschusses für Soziales, Bildung und Integration zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:
Seit 2015 versuchen Mitarbeiter der Stiftung Wohnbrücke Hamburg in Kooperation mit der Lawaetz - wohnen & leben gGmbH Wohnungen für Zuwanderer zu vermitteln und auch nach Einzug ehrenamtlich durch Wohnungslotsen Hilfestellung zu ermöglichen. Dieses ist ein Beispiel dafür, wie ehrenamtliches Engagement erhebliche Unterstützung bei der Wohnungssuche für Zuwanderer leisten und stark zu einer begleiteten Integration beitragen kann. 

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:

Die Bezirksversammlung beschließt:
Die Vorsitzende der Bezirksversammlung möge Vertreter der Stiftung Wohnbrücke Hamburg und gegebenenfalls der Lawaetz - wohnen & leben gGmbH in den Ausschuss für Soziales, Bildung und Integration einladen, damit dort über den Ansatz und die Tätigkeit der Stiftung Wohnbrücke Hamburg umfassend berichtet werden kann.

Hamburg, am 02.05.2018

Ralf-Dieter Fischer                                       Brit-Meike Fischer-Pinz
Fraktionsvorsitzender                                   Dr. Antje Jaeger
                                                                     Michael Schaefer