Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-3805  

 
 
Betreff: Antrag SPD betr. StartUp Dock als Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:Reh, Henning / Overbeck, Dagmar / Celik, Martin / Esir, Pinar / Gajewski, Katharina
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Harburg
29.05.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Harburg ungeändert beschlossen / überwiesen   
Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus
24.09.2018 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:
Der Wirtschaftsstandort Harburg ist in den letzten Jahren auch durch zahlreiche neue Unternehmen geprägt worden, die als StartUps in Verbindung mit der TUHH gegründet wurden. Dabei spielt die TUHH und das daran angeschlossene StartUp Dock eine entscheidende Rolle für das erfolgreiche Gründen von Unternehmen.

Seit 2013 fördert das StartUp Dock die Gründerkultur an Hamburger Hochschulen und hat somit eine Kernaufgabe für den zukünftigen Wohlstand des Harburger Wirtschaftsstandorts.

Der Senat der Hansestadt Hamburg investiert in den nächsten Jahren deutlich mehr in den Wissenschaftsstandort Harburg (Ds. 21/11742). Weiterhin soll Harburg auch von den Plänen einer engeren Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft mit Hilfe von Innovationsparks profitieren (Ds. 21/12248). Der Senat hat darüber hinaus schon einige Instrumente zur StartUp-Förderung eingeführt, wie zum Beispiel das InnoRampUp-Programm oder das StartUp Gründungsstipendium (Ds. 21/ 11904).

Um die dabei geförderten StartUps zum Erfolg zu führen spielt gerade in Harburg das StartUp Dock eine entscheidende Rolle und die zukünftige Bedeutung wird aufgrund der wachstumsstarken Aussichten noch zunehmen.

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:
Die Vorsitzende der Bezirksversammlung Harburg wird gebeten, Vertreterinnen oder Vertreter des StartUp Docks in den Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus einzuladen, um über die Entwicklung des StartUp Docks sowie dessen Zukunftsstrategien zu berichten. Dabei soll insbesondere auf die Rolle des StartUp Docks in der Harburger Wissenschafts- und Wirtschaftslandschaft eingegangen werden und wie diese Verzahnung in Zukunft gestalten werden könnte.