Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-3787  

 
 
Betreff: Antrag NEUE LIBERALE: Die Straße "Kleinfeld" als Ausweichstraße?
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:Neue Liberale Fraktion Harburg / Lewy, Barbara / Wiest, Isabel / Wolkau, Kay
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Harburg
29.05.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Harburg      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:

Anwohner der Straße Kleinfeld leiden teilweise unter Ausweichverkehren von Autofahrern. Die Straße Kleinfeld wird zwischen Francoper Straße und Rehrstieg häufig von Autofahrern als Abkürzung oder Ausweichstrecke für die B73 genutzt. Da die Straße sehr schmal ist, führt das zu einer starken Belastung für die Anwohner. Um hier Abhilfe zu schaffen, sollten Polizei und Verkehrsbehörde gefragt werden.

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:

Die Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde prüfen zu lassen, welche Maßnahmen in der Straße Kleinfeld in Betracht kommen, um die Anwohner von zusätzlichen Durchfahrtsverkehren zu entlasten.  

Antrag der Abgeordneten Barbara Lewy, Isabel Wiest und Kay Wolkau
Harburg, 03.05.2018
Kay Wolkau
Fraktionsvorsitzender
f.d.R.