Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-3530  

 
 
Betreff: Anfrage CDU betr. Karitative und soziale Angebote katholischer Träger und Einrichtungen im Bezirk
Status:öffentlichDrucksache-Art:Kleine Anfrage gem. § 24 BezVG
Verfasser:CDU-Fraktion / Fischer, Ralf-Dieter / Jaeger, Antje / Fischer-Pinz, Brit-Meike
Federführend:D 3 - Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit   
Beratungsfolge:

Sachverhalt

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:
Nachdem der Generalvikar des Erzbistums Hamburg im Ausschuss für Soziales, Bildung und Integration in der Sondersitzung vom 06.02.2018 die desolate finanzielle Lage des Erzbistums offengelegt und angekündigt hat, dass unabhängig von der Zukunft der katholischen Schulen auch alle anderen Angebote des Bistums auf die zukünftige finanzielle Darstellbarkeit überprüft werden und im Laufe dieses Jahres gegebenenfalls Entscheidungen getroffen werden müssen, fragen wir die Verwaltung:

1. Welche konkreten Angebote werden durch das Erzbistum direkt oder gegebenenfalls
    durch Träger und Vereine mit katholischem Hintergrund im Bezirk derzeit unterbreitet
    a) im Bereich der Seniorenarbeit,
    b) im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit,
    c) im Bereich der allgemeinen Sozialarbeit?

2. Welche dieser Angebote werden auch aus finanziellen Mitteln des Bezirkes oder der
    Bezirksversammlung fortlaufend unterstützt?

3. Bei welchen dieser Angebote geht die Bezirksverwaltung davon aus, dass sie nicht
    oder nicht in der bisherigen Weise fortgeführt werden können, wenn eine finanzielle 
    Unterstützung durch das Erzbistum Hamburg entfällt?

4. Können insbesondere die Angebote von INVIA e.V. und der Kita Don Bosco in bis-
    heriger Form fortgeführt werden?

Hamburg, am 08.02.2018

Ralf-Dieter Fischer                                      Dr, Antje Jaeger
Fraktionsvorsitzender                                  Brit-Meike Fischer-Pinz