Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-3529  

 
 
Betreff: Anfrage CDU betr. Unendliche Geschichte Kita Quartierspark NF65
Status:öffentlichDrucksache-Art:Kleine Anfrage gem. § 24 BezVG
Verfasser:CDU-Fraktion / Fischer-Pinz, Brit-Meike / Hintze, Hanno / von Harten, Berthold
Federführend:Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt (WBZ)   
Beratungsfolge:

Sachverhalt

Sachverhalt:
Der Neubau der Kita im Quartierspark NF65 steht auch weiterhin unter keinem guten Stern, nachdem es schon in der Vergangenheit zu kaum vertretbaren Verzögerungen gekommen ist.

Nunmehr kann der vom DRK eingereichte Bauantrag nach Angaben des Vorstandes des DRK nicht positiv beschieden werden. Der Grund soll darin zu finden sein, dass die Vorgabe der IBA, das Gebäude mit einer Holzfassade zu versehen, aus Brandschutzgründen nicht umgesetzt werden kann, eine Überarbeitung erforderlich wird und es erneut zu mehrmonatigen Verzögerungen kommen dürfte.

Wir fragen die Verwaltung:

1. Wann ist der Bauantrag des DRK eingegangen?

2. Aus welchen konkreten Gründen kann dieser nicht positiv beschieden werden?

3. Welche Veränderungen sind aus Sicht der Bauverwaltung zwingend erforderlich?

4. Welchen Zeitraum nimmt die Überarbeitung und das sich daran anschließende
    Genehmigungsverfahren voraussichtlich in Anspruch?

5. Die Fassadenvorgaben sind im Rahmen des von der IBA durchgeführten Wett-
    bewerbsverfahrens entwickelt worden. Ist die Bauprüfabteilung schon im Vorwege
    in die Planungen und Wettbewerbsvorgaben einbezogen worden?

6. Warum hat das zuständige Dezernat nicht schon frühzeitig Bedenken gegen eine
    Holzfassade aus Feuerschutzgründen erhoben, zumal maßgebliche Vertreter des
    Baudezernates bereits im Wettbewerbsverfahren beteiligt waren und eine ähnliche
    Problematik schon die Umsetzung des prämierten Entwurfes beim BGZ Neugraben
    nicht ermöglicht hat?

Hamburg, am 08.02.2018

Ralf-Dieter Fischer                                      Brit-Meike Fischer-Pinz
Fraktionsvorsitzender                                  Dr. Hanno Hintze
                                                                    Berthold von Harten