Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-3438  

 
 
Betreff: Antrag DIE LINKE betr.: Harburg für Alle! - Neue StadtRad - Stationen auch für Süderelbe
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:DIE LINKE / Lohmann, Jörn / Lenthe, André / Baksi, Kadriye / Peters, Sven / Aras, Sahbattin
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Harburg
30.01.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Harburg abgelehnt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:
 

Im Dezember 2017 hat die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation angekündigt, die Anzahl der StadtRad – Stationen von 210 auf 350 zu erhöhen. Die Zahl der Räder soll von 2.450 auf ca. 4.500 vergrößert werden.

Bisher hat der Süderelberaum keine Berücksichtigung bei der Vergabe der Stationen für Stadträder gefunden. Dabei ist z. B. das nahegelegene Naturschutzgebiet Fischbeker Heide hervorragend für Ausflüge mit dem Rad geeignet, weshalb an den S-Bahn-Stationen in Süderelbe (Neuwiedenthal, Neugraben, Fischbek) eine StadtRad - Station für Anwohner und Touristen äußerst sinnvoll wäre. Auch für Stadtteile mit keiner guten Verkehrsanbindung wäre eine Installation von StadtRad – Stationen eine Alternative zu den öffentlichen Verkehrsmitteln und würde die Infrastruktur deutlich verbessern.

ALLRIS net Ratsinformation

Petitum/Beschlussvorschlag:

Die Vorsitzende der Bezirksversammlung möge sich bei den zuständigen Stellen dafür einsetzen, dass StadtRad – Stationen an den Bahnhöfen Neuwiedenthal, Neugraben, Fischbek, am Neugrabener Markt sowie in Neuenfelde und Moorburg errichtet werden.