Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-3348  

 
 
Betreff: Antrag CDU betr. Neue Hiobsbotschaft Nutzung Röttiger-Kaserne
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:CDU-Fraktion; Fischer, Ralf-Dieter; Fischer-Pinz, Brit-Meike; Frommann, Lars
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
12.12.2017 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen / überwiesen   
Bezirksversammlung Harburg
28.11.2017 
Sitzung der Bezirksversammlung Harburg vertagt / verbleibt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:
Der Erhalt der Uwe-Seeler-Halle im Gebiet der ehemaligen Röttiger-Kaserne ist für die Bezirksversammlung ein überaus wichtiger Bestandteil der Entwicklung in Neugraben-Fischbek. Die IBA hatte es übernommen, für zügige Instandsetzung der Halle zu sorgen. Insoweit waren sowohl von der Bezirksversammlung als auch vom Bund Finanzmittel bereitgestellt worden.

Nach allen bisherigen Berichten sollte davon ausgegangen werden, dass die Instandsetzungsarbeiten noch 2017 erfolgen und bis dahin zumindest der Sportbetrieb durch Schulen und Sportvereine ungestört erfolgen könnte.

Noch in der Sitzung des Regionalausschuss Süderelbe am 18.10.2017 hat die Vertreterin der IBA auf Nachfrage darauf hingewiesen, dass Mängel, die den Sportbetrieb beeinträchtigen (Warmwasserversorgung / Duschen usw.), behoben worden seien. In der Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport und Freizeitgestaltung hat die Verwaltung, obwohl dazu offenbar Anlass bestanden hätte, über neue Entwicklungen bei der Uwe-Seeler-Halle nicht berichtet.

Tatsächlich ist offenbar die Sporthalle bereits Anfang Oktober von der Bezirksverwaltung wegen Vandalismusschäden vollständig gesperrt worden, so dass auf absehbare Zeit, auch nicht bis zum Beginn der vorgesehenen Sanierungsarbeiten, kein Sportbetrieb möglich ist.

Offenbar ist durch die IBA auch bis Anfang November noch keine Ausschreibung für die erforderlichen Baumaßnahmen erfolgt. Nach derzeitigem Stand kann mit den geplanten Baumaßnahmen vermutlich erst im zweiten Quartal 2018 frühestens begonnen werden. Die Nutzung der Uwe-Seeler-Halle dürfte daher allenfalls im Herbst 2018, wenn nicht später, möglich sein.


Petitum/Beschlussvorschlag:

Die Bezirksversammlung beschließt:
Die Bezirksverwaltung möge im Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeitgestaltung im Einzelnen darstellen, welche Umstände dazu geführt haben, dass die Uwe-Seeler-Halle bereits seit der zweiten Oktoberwoche vollständig für die Nutzung durch Sportbetrieb gesperrt werden musste, welche Reparaturarbeiten zuvor ausgeführt worden sind, um den Sportbetrieb zu gewährleisten und aus welchem Grunde weder die IBA noch die Bezirksverwaltung Anlass gesehen haben, die Bezirksversammlung, die immerhin Kostenträger ist, über die neuen Entwicklungen und die vollständige Sperrung zu informieren.

Der Bericht soll sich auch darauf erstrecken, welche neuen Zeitpläne sich im Hinblick auf Bauantrag, Genehmigung, Ausschreibung, Baubeginn und Fertigstellung nunmehr ergeben.

Hamburg, am 06.11.2017

Ralf-Dieter Fischer                                          Brit-Meike Fischer-Pinz
Fraktionsvorsitzender                                      Lars Frommann

Stammbaum:
20-3348   Antrag CDU betr. Neue Hiobsbotschaft Nutzung Röttiger-Kaserne   Interner Service   Antrag
20-3348.01   Stellungnahme zum Antrag CDU betr. Neue Hiobsbotschaft Nutzung Röttiger-Kaserne   Fachamt Sozialraummanagement   Antwort / Stellungnahme des Bezirksamtes