Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-0796.01  

 
 
Betreff: Stellungnahme zum Antrag der Abg. Viktoria Pawlowski und Carsten Schuster betr. Harburg fit machen für Olympia - Moderner Trimm-dich-Pfad an der Außenmühle
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort / Stellungnahme des Bezirksamtes
  Bezüglich:
20-0796
Federführend:Fachamt Management des öffentlichen Raums   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit
26.01.2017 
Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport und Freizeit (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

Sport und Fitness sind voll im Trend. Immer mehr Fitnessstudios und Fitnessdienstleister eröffnen in Harburg und nicht nur im Stadtpark an der Außenmühle sieht man viele Jogger. In Süderelbe wurde gerade die Laufstrecke „Am Talweg“ saniert und wiedereröffnet, ein positives Signal in Richtung Gesundheit und Fitness. Doch in Harburg fehlt ein Trimm-dich-Pfad. Der, den es jahrelang an der Außenmühle gab, wurde abgebaut. Heutzutage müssen es keine pflegeintensiven Sportgeräte aus Holz sein, die mit der Zeit marode werden, stattdessen gibt es optisch ansprechende Installationen aus Metall. „Calisthenics“ nennt sich der, aus den USA stammende, Trend und bedeutet, dass Sportler sich ihrem Workout draußen, in der Natur, nur mit der Hilfe ihres Eigengewichts widmen können. Hanteln oder Gewichte werden dazu nicht benötigt, ebenso wenig wie eine Fitnessstudiomitgliedschaft. Eine solche Trainingsmöglichkeit würde die Laufstrecke um die Außenmühle wunderbar ergänzen und einen Ausgleich zum Ausdauertraining schaffen, denn Calisthenics Workout schafft Kraft, Beweglichkeit und Körperkontrolle.

 

 


Petitum/Beschluss:

Vor diesem Hintergrund möge die Bezirksversammlung beschließen:

Die Verwaltung wird aufgefordert ein Konzept für einen modernen Trimm-Dich-Pfad im Harburger Stadtpark zu erarbeiten. Die Ergebnisse sollen bis zum 31.10.15 im Ausschuss Kultur Sport und Freizeit vorgestellt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FREIE UND HANSESTADT HAMBURG

Bezirksamt Harburg

 

 

18. Januar 2017

 

 

Das Bezirksamt Harburg nimmt zu dem Antrag der Abg. Viktoria Pawlowski (FDP) wie folgt Stellung:

 

Anfang Juli 2016 wurde eine moderne „Trimmstation“ im Harburger Stadtpark an der Joggingstrecke (Gotthelfweg/ Midsommerland) errichtet.

 

Dieser „Calisthenics Station“ liegt ein neues Fitness-Konzept zugrunde, welches auf  einer kleinen Aktionsfläche viele Muskelkräftigungs- und Dehnübungen für den gesamten Körper bietet. Die neue Gerätestation ermöglicht ein effizientes Training für Jedermann (6 bis 99 Jahre) zu jeder Zeit. Eine Schautafel erklärt zusätzlich die Übungen des neuen Trends.

Diese Fitnessinsel - in Verbindung mit der Joggingstrecke - stellt eine gravierende Erweiterung für Breitensportaktivitäten dar.

 

Im Rahmen des „Masterplan Active City“ steht der Bezirk mit dem Landessportamt in Verbindung, um Mittel für eine weitere „Bewegungsinsel“ zu generieren.

 

Die Laufstrecke um den Außenmühlenteich hat eine neue und dauerhafte Kilometrierung aus Granitsteelen erhalten. Auch auf dem Schultertrainer (besonders für ältere Menschen geeignet) der sich an der Ecke Gotthelfweg/ Außenmühlendamm befindet, liegt ein besonderes Augenmerk in Bezug auf seine Wartung.

 

 

gez. Völsch

 

Stammbaum:
20-0796   Antrag der Abg. Viktoria Pawlowski und Carsten Schuster betr. Harburg fit machen für Olympia - Moderner Trimm-dich-Pfad an der Außenmühle   Fachamt Management des öffentlichen Raums   Antrag
20-0796.01   Stellungnahme zum Antrag der Abg. Viktoria Pawlowski und Carsten Schuster betr. Harburg fit machen für Olympia - Moderner Trimm-dich-Pfad an der Außenmühle   Fachamt Management des öffentlichen Raums   Antwort / Stellungnahme des Bezirksamtes