Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-1908  

 
 
Betreff: Antrag der Abg. Viktoria Pawlowski und Carsten Schuster (FDP)
Betr.: Papierlose BV
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:Pawlowski, Viktoria; Schuster, Carsten
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Harburg
29.11.2016 
Sitzung der Bezirksversammlung Harburg abgelehnt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

Seit fast einem Jahr erfolgt kein Postversand der Ausschussunterlagen und Drucksachen an Ausschussmitglieder mehr. Lediglich die Fraktionen erhalten ein ausgedrucktes Exemplar. Aus organisatorischen Gründen wurde Anfang des Jahres 2016 der Versand per Post eingestellt. Viele Abgeordnete nutzen seitdem Laptops oder Tablets und es werden scheinbar immer mehr. Das Ratinformationssystem ALLRIS bietet ausreichend Möglichkeiten eine Ausschuss- oder Bezirksversammlungssitzung papierlos zu bestreiten. Es wäre interessant zu erfahren, wie viele Bezirksabgeordnete tatsächlich voll digitalisiert arbeiten und wie viele nach wie vor zum Drucker greifen. Daraus ließen sich auch Rückschlüsse ziehen, ob die papierlose BV forciert werden sollte. 


Petitum/Beschlussvorschlag:
Die Verwaltung wird aufgefordert, eine Befragung aller Bezirksabgeordneten und zugbenannten Bürger durchzuführen, um ein Meinungsbild über die Digitalisierung der Poltischen Arbeit einzuholen. Über das Ergebnis soll bis zum 31. Mai 2017 im Hauptausschuss berichtet werden.