Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-1615  

 
 
Betreff: Antrag Neue Liberale betr. Ehrenamtspreise in Harburg müssen ihren eigenen Stellenwert behalten - keine Zusammenlegung von Integrationspreis oder Nachhaltigkeitspreis mit anderen Ehrenamtspreisen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:Neue Liberale
Federführend:Fachamt Sozialraummanagement   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Harburg
28.06.2016 
Sitzung der Bezirksversammlung Harburg zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Jeder in Harburg verliehene Ehrenamtspreis  hat seine besondere Entstehungsgeschichte und im Laufe der Jahre ein eigenes unverwechselbares Profil gewonnen. Dies gilt auch für den  Harburger Integrationspreis, der nach neuesten Absichten des Bezirksamts und Teilen der Bezirkspolitik mit dem Harburger Ehrenamtspreis verschmolzen werden soll.

 

Ein Zusammenlegen dieser unterschiedlichen Preise wäre sehr schade und würde dem  Zweck des Integrationspreises zuwiderlaufen. 

 

So hat die Bezirksversammlung Harburg 2007 das erste Mal den Harburger Integrationspreis zur Auszeichnung von Maßnahmen stadtteilorientierter Integrationsförderung im Bezirk vergeben.

 

Auf der Grundlage des damaligen Handlungskonzepts zur Integration wurde dieser Preis ins Leben gerufen. Ausgezeichnet werden sollten Projekte  und Maßnahmen zur aktiven Unterstützung des Integrationsprozesses von Zuwanderern in der Nachbarschaft und im Stadtteil, die dem Abbau von Schranken und Hemmnissen im Zusammenleben der Menschen unterschiedlicher Herkunft in Harburg erfolgreich dienen. In diesem Sinne hat sich der Integrationspreis bewährt und  ein eigenes Profil im Rahmen der Ehrenamtspreise im Harburg entwickelt.

 

Auch der erst 2013 ins Leben gerufene Harburger Nachhaltigkeitspreis hat ein eigenes Profil entwickelt und sollte in seiner bisherigen Gestalt erhalten bleiben. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner HARBURG21 werden in diesem Rahmen Initiativen und Akteure  ausgezeichnet, die sich für die Sicherung unserer natürlichen und sozialen Lebensgrundlagen engagieren.

 


Die Bezirksversammlung möge beschließen:

 

Die Bezirksversammlung lehnt die Zusammenlegung von Harburger Ehrenamtspreisen ab und spricht sich dafür aus, alle bisher in Harburg stattfindenden Preisverleihungen wie bisher zu gestalten. Sowohl der Harburger Integrationspreis als auch der Harburger Nachhaltigkeitspreis  sollen als eigeständige Preise erhalten bleiben und nicht mit anderen Preisen zu einem  allgemeinen Harburger Ehrenamtspreis zusammengefasst werden.

 

Antrag der Abgeordneten Kay Wolkau, Isabel Wiest, Barbara Lewy

 

Harburg, 09.06.2016

 

Kay Wolkau

Fraktionsvorsitzender

f. d. R.