Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-0782  

 
 
Betreff: Antrag CDU betr. Wegeverbindung Bf. Harburg - Binnenhafen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:CDU-Fraktion
Federführend:D 4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
09.06.2015 
Sitzung des Hauptausschusses  
Regionalausschuss Harburg
13.01.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Harburg (offen)   
13.11.2019 
Sitzung des Regionalausschusses Harburg zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

Antrag der Abgeordneten Martin Hoschützky, Florian Klein (CDU) und Fraktion

 

 

Am Bahnhof Harburg ankommende Gäste Harburgs mit dem Ziel Binnenhafen/Theodor-Yorck-Straße finden im Bahnhof keine Hinweis auf das Ziel Binnenhafen. Sofern sie nach Überwindung mehrerer Ebenen zum Ausgang Hannoversche Straße Nord/Seevestraße gelangen, werden sie mittels Hinweisschildern zu einer Treppenanlage unterhalb der Hannoverschen Straße in Richtung Alte Seevestraße geführt. Das Umfeld dieser Treppenanlage ist durch Verwahrlosung geprägt und vermittelt keinerlei Sicherheitsgefühl.

 

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung beschließt:

 

Die Verwaltung wird gebeten zu überprüfen, welche Möglichkeiten der Verbesserung der Wegeverbindung Bf. Harburg – Binnenhafen/Theodor-Yorck-Straße bestehen. Sie möge im Regionalausschuss Harburg berichten und in ihre Überlegungen u.a. einbeziehen, inwieweit der Eigentümer des Grundstücks unterhalb der Treppenanlage Hannoversche Straße dazu bewegt werden könnte, das Areal in einen akzeptablen Zustand zu versetzen, ob die Einrichtung eines Fußgängerübergangs auf Höhe Anfang Walter-Dudek-Brücke sinnvoll oder eine Fußgängerführung zum Binnenhafen über die Ampelanlage Moorstraße bei Querung der Buxtehuder Straße auf Höhe Hans-Fitze-Straße vorteilhafter wäre.

 

 

Hamburg, am 04.06.2015

 

 

Ralf-Dieter Fischer Martin Hoschützky

Fraktionsvorsitzender Florian Klein