Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-0781  

 
 
Betreff: Antrag CDU betr. Harburger Wochenmarkt - Stromversorgung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:CDU-Fraktion
Federführend:Fachamt Verbraucherschutz, Gewerbe und Umwelt   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
09.06.2015 
Sitzung des Hauptausschusses  
Regionalausschuss Harburg
14.10.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Harburg (offen)   
Regionalausschuss Harburg
08.02.2017 
Sitzung des Regionalausschusses Harburg zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

 

Antrag der Abgeordneten Helga Stöver, Michael Schaefer (CDU) und Fraktion

 

 

Unser Harburger Wochenmarkt ist eine Attraktion Harburgs und mit seinen sechs Öffnungstagen einzigartig in Hamburg. Der Markt hat durch die Umstellung der Stände und der Schaffung von Kundenparkraum positive Veränderungen erfahren. Durch die Umstellung der Stände kam es zu einer provisorischen Stromversorgung der mittleren Marktstände.

Diese werden zunächst von den äußeren festen Stromkästen durch Kabelverlegung über lange Strecken versorgt. Dadurch kommt es zu einer Stolpergefahr für Kunden und Besucher  insbesondere für Bürger mit Behinderungen.

Die Verwaltung hatte zugesagt, diese Übergangslösung schnellstmöglich durch feste Stromkästen in der Mitte des Marktes zu ersetzen. Diese Zusage ist seit 2 Jahren nicht umgesetzt worden.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung beschließt:

 

 

Die Verwaltung wird aufgefordert, zügig die zugesagte Stromversorgung der mittleren Marktstände umzusetzen und das Provisorium zu beenden. Im Regionalausschuss Harburg berichtet die Verwaltung über den Zeitplan zur Behebung der Maßnahme.

 

 

 

Hamburg, am 02.Juni 2015

 

Ralf-Dieter Fischer Helga Stöver

FraktionsvorsitzenderMichael Schaefer