Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-0776  

 
 
Betreff: Antrag CDU betr. Sauberkeit in den S-Bahn Stationen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:CDU-Fraktion
Federführend:D 2 - Dezernat Bürgerservice   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
09.06.2015 
Sitzung des Hauptausschusses  

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

Antrag der Abgeordneten Uwe Schneider, Ralf-Dieter Fischer, Rainer Bliefernicht (CDU) und Fraktion

Für Unmut bei den Harburger Bürgerinnen und Bürger und deren Gäste sorgen regelmäßig die verdreckten und vermüllten S-Bahn Stationen im gesamten Bezirk. Ein Umstand der stellenweise unerträglich ist. Dies wird unteranderem dadurch deutlich, dass verunreinigte Wände, Rolltreppen oder Auf- bzw. Abgänge nicht gesäubert werden. Die Deutsche Bahn als Betreiber der Stationen ist für deren Sauberkeit verantwortlich. Man gewinnt zunehmend den Eindruck, dass sich die Deutsche Bahn dieser Verantwortung nicht bewusst ist. Die bisher angesetzten Reinigungsintervalle scheinen nicht ausreichend zu sein und müssen deutlich erhöht werden.  

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung beschließt:

Der Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, Vertreter der Deutschen Bahn in den Ausschuss Inneres, Bürgerservice und Verkehr einzuladen, um über die Art und Weise sowie den Umfang der Reinigungsarbeiten der S-Bahn Stationen zu berichten. Über die Erhöhung der Reinigungsintervalle ist Stellung zu nehmen.

 

Hamburg, am 02.06.2015

 

Ralf-Dieter Fischer                                                                      Uwe Schneider                            

Fraktionsvorsitzender                                                        Rainer Bliefernicht

 

 

Stammbaum:
20-0776   Antrag CDU betr. Sauberkeit in den S-Bahn Stationen   D 2 - Dezernat Bürgerservice   Antrag
20-0776.01   Stellungnahme zum Antrag CDU betr. Sauberkeit in den S-Bahn Stationen   D 2 - Dezernat Bürgerservice   Antwort/Stellungnahme gem. § 27 BezVG