Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-0721  

 
 
Betreff: Antrag der Abg. Viktoria Pawlowski und Carsten Schuster (mit Antwort) betr. Winsener Straße - Stau reduzieren
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
12.05.2015 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen / überwiesen   
Hauptausschuss
09.06.2015 
Sitzung des Hauptausschusses zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

Das Verkehrsaufkommen auf Harburgs Straße ist in den letzten Jahren immer weiter angestiegen, die Belastung durch Baustellen ist enorm. Insbesondere durch die Baustelle Friedhofstraße wird der Druck auf die Winsener Straße zusätzlich erhöht, demnächst wird die Bremer Straße sogar noch teilweise gesperrt. Hinzu kommen die aktiven und anstehenden Baustellen auf den umliegenden Autobahnen, die ihrerseits einen Teil dazu beitragen.

Besonders deutlich wird die missliche Lage zwischen Freudenthalweg und Frankenberg stadtauswärts, dort entsteht täglich ein erheblicher Rückstau und nach dem Frankenberg fließt der Verkehr wieder.

Um den immer mehr werden Verkehr bewältigen zu können, muss der Verkehr fließen.

 

 

 

Vor diesem Hintergrund möge die Bezirksversammlung beschließen:

             

Der Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, die zuständigen Behörden prüfen zu lassen, ob die Ampelschaltung entlang der Winsener Straße zwischen Jägerstraße und Buchholzer Weg optimiert werden kann, um einen flüssigeren Verkehr zu ermöglichen.