Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - 20-0176  

 
 
Betreff: Antrag CDU betr. Großbrand Lagerhalle Nartenstraße Januar 2012
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:CDU-Fraktion
Federführend:D 4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz
17.03.2015 
Sitzung des Ausschusses für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz (offen)   
Hauptausschuss
14.10.2014 
zur gemeinsamen Sitzung des Hauptausschusses und des Ausschusses für Kultur, Sport und Freizeit (zu TOP 1)  

Sachverhalt
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

Antrag der Abgeordneten Ralf-Dieter Fischer, Dr. Hanno Hintze (CDU) und Fraktion

 

 

Anlässlich des Großbrandes der Lagerhalle Nartenstraße am 02.01.2012 sind erhebliche Schäden bei Anliegern und für die öffentliche Hand entstanden. Darüber hinaus waren großflächig Umweltbeeinträchtigungen eingetreten. Letztlich war die Frage der Brandursache und die Frage der ungenehmigten Lagerung bestimmter Stoffe und deren Auswirkung auf den Brandumfang offen.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung beschließt:

 

Die Bezirksverwaltung möge im zuständigen Ausschuss für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz einen umfassenden Bericht hinsichtlich des Großfeuers der Lagerhalle Nartenstraße vom 02.01.2012 geben. Dabei soll insbesondere berücksichtigt werden, welche Schäden im Einzelnen eingetreten sind, ob die Schäden vom Verursachern oder Versicherern vollständig ausgeglichen worden sind, ob Umweltbeeinträchtigungen vollständig behoben sind und ob zwischenzeitlich abschließende Erkenntnisse über fehlerhafte nicht genehmigte Lagerung von Waren und der Auswirkungen auf den Brandumfang vorliegen. Es ist insbesondere auch darzustellen, ob es in diesem Zusammenhang Ermittlungs- und Ordnungswidrigkeitenverfahren gegeben hat und wie diese ausgegangen sind.

 

 

Hamburg, am 13.10.2014

 

 

Ralf-Dieter Fischer              Dr. Hanno Hintze

Fraktionsvorsitzender