Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - XIX-2115  

 
 
Betreff: Kleine Anfrage FDP
betr. Innenstadt Dialog - Kostenexplosion oder alles im Rahmen?
Status:öffentlichDrucksache-Art:Kleine Anfrage gem. § 24 BezVG
Verfasser:FDP-Fraktion
Federführend:Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
08.04.2014 
Sitzung des Hauptausschusses zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt

Sachverhalt:

 

Wie aus einer Anfrage der FDP Bürgerschaftsabgeordneten Katja Suding hervorgeht, kostet der Harburger Innenstadtdialog insgesamt 75.279 €. Diese Summe  wurde in der Öffentlichkeit bisher nicht genannt.

 

 

Vor diesem Hintergrund frage ich die Harburger Verwaltung:

 

 

  1. Wie hoch waren die von der Bezirksverwaltung veranschlagten Kosten bei der Vorstellung des Konzeptes Innenstadtdialog im Stadtplanungsausschuss am 29.11.2013?

 

  1. Wie wurden diese im Vorfeld der Sitzung ermittelt?

 

  1. Das Bezirksamt hat vor der Vergabe des Auftrages an die urbanista ohg eine beschränkte Ausschreibung vorgenommen. Wie viele Anbieter wurden außerdem von der Verwaltung ausgewählt und zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert?

 

  1. Welchen Auftragswert hatte die Ausschreibung?

 

  1. Wie viele Anbieter haben bei der Verwaltung ein Angebot abgegeben?

 

  1. Aus welchen Gründen hat sich die Verwaltung für die urbanista ohg entschieden?

 

 

  1. Aus welchen Haushaltstiteln werden die 75.279 € bezahlt?

Bitte einzeln auflisten

  1. Wie setzen sich die Gesamtkosten des Innenstadtdialogs im Einzelnen zusammen?
  2. Entstehen über die 75.279 € hinaus weitere Kosten für die Durchführung des Innenstadtdialoges?

Wenn ja, in welcher Höhe, in welcher Form und wie werden diese finanziert?

 

 

Carsten Schuster

 

Fraktionsvorsitzender

 

FDP-Fraktion in der Bezirksversammlung Harburg