Bezirksversammlung Harburg

Drucksache - XIX-1726  

 
 
Betreff: Anfrage SPD
betr. EU-Wasserrahmenrichtlinie 2000/60/EG - Weitere Verbesserung des ökologischen Zustands Harburger Gewässer
Status:öffentlichDrucksache-Art:Anfrage gem. § 27 BezVG
Verfasser:SPD-Fraktion
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
14.01.2014 
Sitzung des Hauptausschusses zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt

Sachverhalt:

 

Im Rahmen der EU-Wasserrahmenrichtlinie muss bei Fließgewässern ein guter ökologischer Zustand hergestellt werden.

Im Bezirk Harburg sind zwei Fließgewässer zu verbessern, der Seevekanal und die Moorburger Landscheide. Da aktuell große Teile der Gewässer und deren Einzugsbereiche ökologisch nicht befriedigend sind, müssen Maßnahmen zur Verbesserung geplant und durchgeführt werden.

 

 

Die zuständige Fachbehörde wird gebeten, folgende Fragen zu beantworten:

 

  1.   Werden die Straßenabläufe nahe der Einmündung der Engelbek in den

  Seevekanal erfasst und vor der Einleitung in den Engelbek-/Seevekanal

  behandelt?

 

  1.   Wäre es möglich, die hinter dem Außenmühlenteich verrohrte Engelbek wieder

  zu öffnen bzw. teilweise zu öffnen?

 

  1.   Gibt es eine Planung, den Bereich der Engelbek unterhalb der Umgehung

  Harburgs ökologisch zu verbessern?

 

  1.   Ist es möglich, die ökologische Qualität dadurch zu verbessern, dass verrohrte  

  Bachläufe wieder geöffnet werden?

4.1. Welche Bachläufe kämen dafür in Frage?

4.2. Welche nicht?

 

  1.   Können in diesem Zusammenhang besonders die Quelltöpfe am Fuchsberg  

  wieder angeschlossen werden?

             

 

 

Michael Dose, Peter Bartels, Katharina Gajewski, Anke Jonas, Muammer Kazanci,

Ronja Schmager und Fraktion