Bezirksversammlung Harburg

Auszug - Antrag AfD betr. Änderung der Schlussverschickung zur Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes Neugraben  

 
 
Sitzung der Bezirksversammlung Harburg
TOP: Ö 10
Gremium: Bezirksversammlung Harburg Beschlussart: abgelehnt
Datum: Di, 30.04.2019 Status: öffentlich
Zeit: 17:30 - 20:50 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal
Ort: Harburger Rathausplatz 1, 21073 Hamburg
20-4758 Antrag AfD betr. Änderung der Schlussverschickung zur Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes Neugraben
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:AfD-Fraktion / Bischoff, Ulf / Feineis, Harald / Bodó, Ludwig
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll
Beschluss

Herr Feineis bemängelt die aus seiner Sicht entstehende Verschlechterung der Situation durch die entstehende Notwendigkeit von Fahrbahnüberquerungen. Für vernünftige Planungen sei unabdingbar, die Zahl der betroffenen Fahrgäste zu ermitteln und einzubeziehen. Die Bedenken des Regionalausschusses seien nicht aufgenommen worden.

Herr Wiese umt ein, die Kritik nachvollziehen zu können. Gleichwohl sei die jetzige Situation unbefriedigend und es bestehe aktuell die einmalige finanzielle Chance, den Bereich mit einem modernen und vernünftigen Busbahnhof neu zu gestalten. Eine Anpassung wäre zudem möglich, wenn sich die Wegeführung später als unbefriedigend herausstellen sollte. Da die Mittel nur bis Ende des Jahres zur Verfügung stehen, wäre die gesamte Maßnahme bei Umplanungen gefährdet.

Frau Lewy schließt sich Herrn Wiese an.


Die Bezirksversammlung lehnt den Antrag mehrheitlich (SPD/CDU/Linke gegen AfD, bei Enthaltung Grüne/Neue Liberale/Schuster/Ehlers) ab.