Bezirksversammlung Harburg

Auszug - Antrag CDU betr. Zukunft der Falckenberg-Sammlung  

 
 
Sitzung der Bezirksversammlung Harburg
TOP: Ö 9.2
Gremium: Bezirksversammlung Harburg Beschlussart: ungeändert beschlossen / überwiesen
Datum: Di, 26.02.2019 Status: öffentlich
Zeit: 17:30 - 22:00 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal
Ort: Harburger Rathausplatz 1, 21073 Hamburg
20-4533 Antrag CDU betr. Zukunft der Falckenberg-Sammlung
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:CDU-Fraktion / Fischer, Ralf-Dieter / Frommann, Lars / Fischer-Pinz, Brit-Meike
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll
Beschluss

Herr Fischerhrt aus, als eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen müsse die Falckenberg-Sammlung unbedingt in Harburg gehalten werden. Daran bestehe auch ein großes und unterstützenswertes Interesse des Sammlers, welches in keinster Weise mit finanziellen Interessen verbunden sei. Ein Kauf durch die Stadt stehe nicht zur Debatte.

Das Gebäude sei zudem mit modernster Technik ausgestattet, weshalb vorgebrachte Bedenken der Kulturbehörde zur Eignung des Gebäudes als unbegründet anzusehen seien.  

Frau Sahling betont, bei der Sammlung handele es sich um ein Juwel, das in Harburg erhalten werden müsse. Das Gebäude mit seiner Architektur werde von Besuchern als einzigartig angesehen.

Frau Lewy schließt sich den Vorrednern an.

Herr Feineis erklärt, die Sammlung mit über eintausendneunhundert Werken müsse in Harburg erhalten bleiben.

Herr Lenthe merkt an, er halte es für erforderlich, den Erhalt am Standort auch nach einem etwaigen Verkauf einzufordern.  


Die Bezirksversammlung stimmt dem Antrag mehrheitlich (gegen AfD) zu.