Bezirksversammlung Harburg

Auszug - Antrag DIE LINKE betr. Harburg für Alle! - Projekt "Hamburg - gepflegt und grün"  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz
TOP: Ö 3
Gremium: Ausschuss für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz Beschlussart: zurückgezogen / erledigt
Datum: Di, 19.02.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:50 Anlass: Sitzung
Raum: Raum 118
Ort: Harburger Rathausplatz 1, 21073 Hamburg
20-4172 Antrag DIE LINKE betr. Harburg für Alle! - Projekt "Hamburg - gepflegt und grün"
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:DIE LINKE / Lohmann, Jörn / Aras, Sahbattin / Baksi, Kadriye / Lenthe, André / Peters, Sven
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll
Beschluss

Auch hier erläutert Herr Fehn das Anliegen des Antrages mittels einer Präsentation (siehe unter TOP 1.) und fragt den Antragsteller, was thematisch vorgestellt werden soll. Die Fraktion DIE LINKE erbittet vorrangig die Behandlung des Themas der „Fahrbahnreinigung“.

Die Laubzeit stelle die Stadtreinigung vor besondere Herausforderungen. Eine Frequentierung der Reinigungszeit 1x wöchentlich war nicht auf allen Straßenzügen zu halten, hier sei noch „Luft nach oben“. Durch die Hamburger Sauberkeitsoffensive sollen die Leistungen ausgeweitet werden. So soll bei der Fahrbahnreinigung die Frequenz auf 0,75 / Woche durch 12 zusätzliche Großkehrmaschinen (in Früh- und Spätschicht) erhöht werden. Außerdem soll eine manuelle Rinnsteinreinigung ganzjährig erfolgen, eine Nassreinigung bei Bedarf.

Der Ausschuss regt an, dass eine Fahrbahnreinigung nach Gegebenheiten erfolgen sollte und nicht nach festgelegten Intervallen.


Der Antrag wird einstimmig für erledigt erklärt und der Bezirksversammlung die Nachvollziehung empfohlen.