Bezirksversammlung Harburg

Auszug - Stellungnahme zum Antrag SPD betr. Sachstandsbericht Inklusion: Behindertenarbeitsgemeinschaft Harburg und Seniorenbeirat  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Soziales, Bildung und Integration
TOP: Ö 1
Gremium: Ausschuss für Soziales, Bildung und Integration Beschlussart: vertagt / verbleibt
Datum: Mo, 11.02.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:55 Anlass: Sitzung
Raum: Raum 118
Ort: Harburger Rathausplatz 1, 21073 Hamburg
20-3809.01 Stellungnahme zum Antrag SPD betr. Sachstandsbericht Inklusion: Behindertenarbeitsgemeinschaft Harburg und Seniorenbeirat
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort/Stellungnahme gem. § 27 BezVG
  Bezüglich:
20-3809
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll
Beschluss

Herr Jacobs berichtet, dass nach Jahren intensiver Arbeit 3 neue Mitglieder mit Migrationshintergrund gewonnen werden konnten. Der Bezirksseniorenbeirat habe sehr gute Vernetzungen u.a. zur Altenhilfe, aller Seniorenheimen, Seniorentreffs (auch in den Randgebieten) und dem Landes-Seniorenbeirat. Außerdem sei man derzeit in enger Verhandlung mit der Asklepiosklinik Harburg, um ein dauerhaftes Büro im Klinikum einzurichten; es habe konstruktive Gespräche mit der Klinikleitung gegeben. Weiterhin bestehe eine gute Zusammenarbeit mit der Verwaltung, die den Beirat mit zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten unterstütze. In allen Fachausschüssen der Bezirksverssammlung sind Mitglieder des BSB vertreten und haben so Mitspracherecht. Herr Jacobs fasst zusammen, dass die derzeitige Entwicklung völlig ausreichend sei und mit weiteren Einrichtungen nur eine Zersplitterung des Betreuungsangebotes und der personellen Ausstattung erreicht würde.

Dazu ergänzt Frau Dr. Heege, dass es derzeit innerhalb der Behinderten AG und des Bezirksseniorenbeirates (BSB) keine Nachwuchssorgen gebe. Die Anzahl der Menschen mit Migrationshintergrund steige langsam aber stetig. Frau Dr. Heege verteilt den aktuellen Flyer des BSB.

 

Demnächst werde ein erstes Treffen zur „Inklusionskonferenz“ stattfinden, um das weitere Vorgehen zu erörtern, teilt Herr Eichhorn mit. Frau Loss wird im Auftrag des SBI an diesem Treffen teilnehmen.


Der Antrag soll bis zur Durchführung einer Inklusionskonferenz im Ausschuss verbleiben.

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 HIR-Wahl Endergebnis - 11.02.19 (4309 KB)